Diese Band wird niemand so schnell kleinkriegen. Seit 1990 steht die Punkband Green Day gemeinsam auf der Bühne und vereint Sänger und Gitarrist Billie Joe Armstrong (48), Bassist Mike Dirnt (47) und Schlagzeuger Tré Cool (47). Ihren Durchbruch erreichten die aus Kalifornien stammenden Musiker 1994 mit dem Lied "Basket Case". Seither sind sie nicht mehr aus der Punkrockszene wegzudenken. Dabei gab es auch immer wieder Höhen und Tiefen in der Bandgeschichte, vor allem wegen Drogen. Wie Mike nun ausplaudert, gibt es mittlerweile aber nichts mehr, das die drei Freunde auseinanderbringen könnte.

Gegenüber dem Bassist Magazin verriet der 47-Jährige nun das Geheimnis der langanhaltenden Freundschaft: "Ich spiele mit Billie, seit ich zehn war, und jetzt bin ich 47. Das Ding ist, wir sind Freunde und wir wuchsen vor langer Zeit zusammen auf. Wenn es also komisch oder schwierig wird, können wir einfach darüber sprechen." Er plaudert weiter aus, dass es zwar unterschiedliche Meinungen gebe, was die Entstehung eines Albums angeht, sie aber dennoch ein eingespieltes Team seien. Sein Kumpel ist demnach zu einem phänomenalen Songwriter geworden, während die anderen beiden ihren Part dazu beisteuern.

Jedoch hätten es die drei Musiker früher etwas übertrieben mit der gemeinsamen Zeit, wie Mike weiter erzählt. Bis zu ihrer Albumtrilogie Uno! Dos! Tre! 2012 probte die Band nämlich bis zu sechs Tage die Woche. "Ich war geschockt, als ich mit anderen Bands sprach. Ich war wirklich überrascht und dachte 'Ihr probt nicht jeden Tag?'", fügte er hinzu.

Green Day 1994 beim Woodstock Festival
Instagram / greenday
Green Day 1994 beim Woodstock Festival
Mike Dirnt im November 2019 in Kalifornien
Getty Images
Mike Dirnt im November 2019 in Kalifornien
Billie Joe Armstrong im September 2019
Getty Images
Billie Joe Armstrong im September 2019
Trifft Green Day musikalisch euren Geschmack?546 Stimmen
531
Ja, absolut!
15
Nein, das ist nicht mein Musikgeschmack.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de