Dass Green Day-Frontmann Billie Joe Armstrong (40) bis auf Weiteres in der Entzugsklinik bleibt, hatte der Chef seiner Plattenfirma Rob Cavallo bereits Mitte des Monats angekündigt. Er sei sich nicht sicher, ob man den wegen Drogen- und Alkoholproblemen in Behandlung stehenden Sänger vor Weihnachten wieder außerhalb der Klinik sehen werde, sagte er.

Billies Problem muss behandelt werden, und dass das Konsequenzen für seine Band haben würde, war von Anfang an klar. Nun haben die Jungs von Green Day auch tatsächlich ihre anstehende Club-Tour abgesagt und auch das neue Release-Datum für die letzte CD ihrer Albentrilogie ¡Uno! ¡Dos! ¡Tré! in Aussicht gestellt. Promo-Termine und eine Tournee sind logischerweise aktuell nicht zu bewerkstelligen. Auf ihrer offiziellen Homepage vermeldet die Band, dass alle übrigen Veranstaltungen in diesem Jahr abgesagt und Termine im Januar und Februar 2013 verschoben werden müssen. Das dritte Album ¡Tré! werde dennoch am 11. Dezember 2012 veröffentlicht.

Mike Dirnt (40) lässt seine Fans, die die Karten für die abgesagte Club-Tour natürlich umtauschen können, wissen: „Offensichtlich ist das Timing nicht ideal, aber jetzt ist Billie Joes Wohlergehen unser Hauptanliegen.“ Es sieht so aus, als halte man Billie Joe mindestens bis Februar 2013 den Rücken frei. Wir hoffen, das er die Zeit nutzt und seine Sucht bekämpfen kann.

Green DayDJDM / WENN.com
Green Day
Green DayWENN
Green Day
Green DayWENN
Green Day


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de