Tom Hanks (63) möchte bei der Impfstoffentwicklung gegen Covid-19 mithelfen! Mitte März gab der "Forrest Gump"-Star bekannt, dass er und seine Frau Rita Wilson (63) sich während ihres Australienaufenthaltes mit der neuartigen Lungenerkrankung infiziert hätten. Ganz Hollywood reagierte geschockt auf diese Nachricht. Mittlerweile hat das Paar sich vollständig erholt und sogar Antikörper gebildet. Tom und Rita haben ihr Blutplasma deshalb nun kalifornischen Wissenschaftlern zu Forschungszwecken gespendet.

"Hier ist der Beutel mit Plasma von letzter Woche. Was für ein Beutel!", schrieb der 63-Jährige erstaunt zu einem Instagram-Foto seines Blutplasmas und freute sich über den entspannten Ablauf der Spende: "Wenn der Papierkram erledigt ist, dann ist es so einfach wie ein Nickerchen." Zuvor hatte Tom das Vorhaben von sich und seiner Frau bereits im Podcast Wait Wait… Don’t Tell Me! angekündigt: "Man ist nicht nur an uns herangetreten, wir haben es direkt angeboten: Wollt ihr unser Blut? Können wir euch unser Plasma geben?"

Nicht alle Promis hatten so viel Glück wie das Hollywood-Paar. Nachdem zunächst angenommen wurde, dass Infizierte nach überstandener Krankheit immun gegen das Virus sind, werden nun immer mehr Fälle bekannt, bei denen dies nicht der Fall ist – wie zum Beispiel bei Oliver (42) und Amira Pocher (27): "Wir sind zwar gesund, aber Antikörper haben wir nicht gebildet. Keiner weiß warum. Irgendwie ist das gerade sehr kurios", berichtete der Comedian kürzlich.

Tom Hanks' Blutplasma
Instagram / tomhanks
Tom Hanks' Blutplasma
Tom Hanks und Rita Wilson
Getty Images
Tom Hanks und Rita Wilson
Amira und Oliver Pocher bei "Das Spiel beginnt"
ZDF/MORRIS MAC MATZEN
Amira und Oliver Pocher bei "Das Spiel beginnt"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de