Bear Brown ist außer sich vor Freude! Vor rund zwei Monaten ist der Alaskan Bush People-Star Papa geworden. Doch der Start in sein Eltern-Dasein war turbulent: Nicht nur, dass er längst nicht mehr mit seiner Baby-Mama zusammen ist, seine Ex Raiven teilte sogar mit, Bear wolle die Vaterschaft nicht anerkennen. Alles Quatsch, beteuerte daraufhin der Wildnisliebhaber. Er habe sogar einen Antrag auf gleichberechtigte Elternrechte eingereicht – und genau der wurde offenbar jetzt abgesegnet!

Um auch vor dem Gesetz als Daddy seines Söhnchens zu gelten, ist ein Vaterschaftstest nötig gewesen. "Ich habe großartige Neuigkeiten, die ich mit euch allen teilen will", verkündet der leidenschaftliche Kletterer nun in einem Instagram-Video. "Es steht offiziell zu 100 Prozent fest: River ist mein Sohn, ich habe heute das Testergebnis bekommen." Er habe zwar nie daran gezweifelt, doch er habe beweisen müssen, dass er auch biologisch gesehen der Erzeuger des kleinen Jungen ist. "Und jetzt weiß ich es und alle sollen es wissen: Ich bin wirklich Rivers Dad!"

Was seine Verflossene wohl zu den News sagt? Bisher hat sich die 22-Jährige nicht zu Wort gemeldet. Zuletzt hielt sie jedoch nicht allzu gute Stücke auf ihren Ex: Raiven erwirkte einen Monat vor der Geburt ihres Nachwuchses eine einstweilige Verfügung gegen Bear. Angeblich nehme der Reality-TV-Darsteller Drogen und sei im Rausch gewalttätig geworden.

Bear Brown und seine Ex-Verlobte Raiven, August 2019
Instagram / bearbrownthekingofextreme
Bear Brown und seine Ex-Verlobte Raiven, August 2019
Bear Brown im März 2020
Instagram / bearbrownthekingofextreme
Bear Brown im März 2020
"Alaskan Bush People"-Bear und Freundin Raiven
Instagram / bearbrownthekingofextreme
"Alaskan Bush People"-Bear und Freundin Raiven
Meint ihr, dass Bear bald auch ein Papa-Sohn-Foto postet?294 Stimmen
216
Ja. Ich hoffe es jedenfalls!
78
Nein. Ich denke, er wird seinen Sohn aus der Öffentlichkeit heraushalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de