Hätte Beth Chapman (✝51) die neue Beziehung ihres Mannes gutgeheißen? Im vergangenen Juni ereilte Duane Chapman (67) ein schlimmer Schicksalsschlag. Seine Frau Beth verlor den Kampf gegen den Kehlkopfkrebs. Immer wieder hat er seine Trauer seitdem auch öffentlich Ausdruck verliehen. Umso überraschender war vor wenigen Monaten die Nachricht, dass der TV-Kopfgeldjäger mit Francie Frane eine neue Frau an seiner Seite hat. Mittlerweile hat sich Dog sogar mit der Blondine verlobt – doch was würde seine verstorbene Frau zu der neuen Liebe sagen?

Erst zehn Monate sind seit Beths Tod vergangen. Dennoch ist sich Duane sicher: Seine langjährige Partnerin hätte ihren Segen gegeben! "Wenn Beth noch hier wäre und Francie sehen würde und sehen würde, wie sie erzogen wurde, ihre Moral und dies und das, dann würde Beth sagen: 'Big Daddy, lass sie nicht gehen!'", erklärte der 67-Jährige gegenüber People. Er brauche eine Partnerin, auch wenn es nie wieder eine andere "Mrs. Dog" geben würde. "Es wird aber eine letzte Mrs. Chapman geben", beteuerte er.

Mit Francie scheint sich Duane also ziemlich sicher zu sein. Das wurde auch bereits in seinem Antrag deutlich. Dabei machte Dog ihr nämlich eine überaus romantische Liebeserklärung, wie Francie kürzlich berichtete. "Ich weiß, dass Gott dich in mein Leben gebracht hat. Und ich möchte keinen einzigen Moment ohne dich verbringen", habe er gesäuselt, bevor er ihr die Frage aller Fragen im Kerzenschein gestellt hat.

Francie Frane und Duane Chapman
Instagram / franciefrane
Francie Frane und Duane Chapman
Duane Chapman im Mai 2020
Instagram / duanedogchapman
Duane Chapman im Mai 2020
Beth und Duane Chapman
PG/Bauergriffin.com / MEGA
Beth und Duane Chapman
Hättet ihr gedacht, dass Duane sich so schnell wieder verlobt?1191 Stimmen
247
Ja, wenn es passt, dann passt es eben.
944
Nein. Ich hätte gedacht, dass er noch zu sehr trauert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de