Dieser Muttertag ist für Libby Boyce besonders schmerzhaft. Im vergangenen Juli machte diese traurige Nachricht die Runde: Cameron Boyce ist mit gerade einmal 20 Jahren und völlig überraschend verstorben. Die Todesursache des ehemaligen Disney-Stars soll ein epileptischer Anfall gewesen sein. Vor allem für seine Eltern war der Verlust ihres noch so jungen Sohnes ein großer Schock. Kurz vor dem Muttertag denkt seine Mutter daher besonders an ihr Kind.

Gerade in dieser Zeit wird Libby besonders wehmütig und erinnert sich gerne an Cameron (✝20) zurück. "Er hat mir einmal gesagt, dass er nicht darauf warten kann, dass ich älter werde. Damit er sich um mich kümmern kann", verriet sie in einem Statement gegenüber Good Morning America. Die zehn Monate nach seinem Tod haben ihr Leben komplett verändert, da sie seitdem mit einem "klaffenden Loch" leben muss.

Seit einigen Monaten stehe sie mit Müttern aus dem ganzen Land in Kontakt, die ein ähnliches Schicksal erleiden mussten. Diese Verbindung spendete ihr in der Vergangenheit immer wieder Trost. "Gemeinsam werden wir für mehr Bewusstsein, ein besseres Verständnis der verschiedenen Arten von Epilepsie und geeignete Behandlungen kämpfen", erklärte Libby.

Libby und Victor Boyce
Instagram / libboyce
Libby und Victor Boyce
Cameron Boyce mit seiner Mutter und Schwester
Instagram / libboyce
Cameron Boyce mit seiner Mutter und Schwester
Cameron Boyce
Getty Images
Cameron Boyce


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de