An diese Regeln müssen sich die GNTM-Girls halten! Seit einigen Staffeln bekommen die Teilnehmerinnen von Germany's next Topmodel zu Beginn der Show einen eigenen offiziellen Instagram-Account. Auch in diesem Jahr geben die Nachwuchsmodels auf ihren Profilen wieder Einblicke in ihren Alltag bei der ProSieben-Sendung. Ganz so selbstbestimmt sind die Mädels mit dem, was sie posten, jedoch nicht. Denn ihr Social-Media-Verhalten ist an einige Auflagen gebunden.

In diesem Jahr chatteten Teilnehmerinnen wie Lijana oder Tamara Rebecca mit ihren Followern bereits mehrfach live auf Instagram – jedoch immer auf ihren privaten Profilen. Und das hat auch seinen Grund, wie Abigail, Kandidatin der 13. Staffel, nun in einem YouTube-Video verriet: Den Girls sei es nämlich verboten, mit ihren GNTM-Accounts live zu gehen. Auch ihre Inhalte bestimmen die Mädchen nicht so frei, wie es sich manche Supporter sicher wünschen würden. "Ich darf mich hier auf meinem Account nicht mehr zu meinem YouTube-Account äußern", erklärte Johanna, die in der aktuellen Staffel den 13. Platz belegt hat, auf Instagram.

Zuvor hatten die Beautys ihre Fans via Instagram noch darüber informiert, wenn ein neues YouTube-Video von ihnen online ging. Über diese Änderung regte sich auch Lucy (21), die dieses Jahr auf den 16. Platz gekommen war, in einem Beitrag auf: "Fragt mich bitte nicht, warum. Ich weiß es selbst nicht." Ob das Verbot vom Sender oder von der GNTM-Produktion kam, klärten die beiden nicht auf.

Abigail, Mai 2020
Instagram / abigailodm
Abigail, Mai 2020
Ex-GNTM-Kandidatin Johanna
Instagram / johanna.gntm2020.official
Ex-GNTM-Kandidatin Johanna
Lucy, GNTM-Bekanntheit
Instagram / lucy.gntm2020.official
Lucy, GNTM-Bekanntheit
Hättet ihr mit solchen Verboten gerechnet?507 Stimmen
380
Ja, ich habe mir so etwas schon gedacht.
127
Nein, das ist echt krass!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de