Wollen sich Harry Jowsey und Francesca Farago etwa doch nicht das Jawort geben? In der Netflix-Realityshow "Finger weg!" lernten sich die Singles kennen und lieben. Bei der Reunion-Folge per Videochat kam es vor wenigen Tagen dann zu überraschenden Szenen: Via Webcam machte der gebürtige Australier seiner Liebsten mit einem Lolli-Ring einen Heiratsantrag. Obwohl die Kanadierin im ersten Moment auch prompt zustimmte, stellt sie nun aber klar: Die Verlobung ist noch nicht in trockenen Tüchern!

Von der virtuellen Version einer Verlobung scheint Francesca noch nicht ganz überzeugt zu sein. Die gestellte Frage aller Fragen sei zwar nicht ohne Bedeutung gewesen, aber laut der Reality-TV-Bekanntheit lässt sich nicht via Zoom-Call über eine spätere Ehe entscheiden: "Ich finde, das muss definitiv persönlich gemacht werden, eben wie ein richtiger Antrag. Also für alle, die fragen: Nein, wir sind nicht verlobt!", erklärte die Beauty im Live-Chat gegenüber Variety.

Aufgrund der aktuellen Situation müssen die beiden Turteltauben die freie Zeit allerdings räumlich getrennt verbringen – Harry in Australien und Fran in ihrer kanadischen Heimat Vancouver. Sobald die Grenzen wieder geöffnet sind, will das Paar den Antrag aber bei einem Wiedersehen nachholen. Bleibt nur abzuwarten, ob Harry dieses Mal einen richtigen Ring für seine Francesca hat!

Francesca Farago, bekannt aus "Finger weg!"
Instagram / francescafarago
Francesca Farago, bekannt aus "Finger weg!"
Harry Jowsey, bekannt aus "Finger weg!"
Instagram / harryjowsey
Harry Jowsey, bekannt aus "Finger weg!"
Harry Jowsey und Francesca Farago im Mai 2020
Instagram / harryjowsey
Harry Jowsey und Francesca Farago im Mai 2020
Glaubt ihr, Harry hat beim zweiten Antrag einen richtigen Ring dabei?398 Stimmen
67
Nein, er wird Francesca bestimmt wieder mit dem Lolli-Ring fragen!
331
Ja, das will ich doch hoffen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de