Anzeige
Promiflash Logo
"Panische Angst": Ist getrennte Mary-Kate bald obdachlos?Getty ImagesZur Bildergalerie

"Panische Angst": Ist getrennte Mary-Kate bald obdachlos?

16. Mai 2020, 4:22 - Promiflash

Immer mehr Details aus Mary-Kate Olsens (33) Rosenkrieg! Nach acht Jahren vermeintlicher Bilderbuchbeziehung, fünf davon als verheiratetes Paar, erregte am Mittwochabend eine Schlagzeile um die Full House-Kinderdarstellerin und ihren Ehemann Olivier Sarkozy (50) reichlich Aufsehen: Die 33-Jährige reichte einen Notfall-Antrag auf eine Scheidung ein. Aus den Dokumenten gehen bedauerliche Details aus dem aktuellen Zoff hervor: Die Geschäftsfrau fürchtet eine zwischenzeitliche Obdachlosigkeit!

"Ich habe panische Angst, dass mein Mann versucht, mir das Zuhause zu rauben, in dem wir gelebt haben", zitiert People aus dem Schreiben. Wie daraus hervorgeht, habe der Banker die gemeinsame Wohnung mit der Designerin ohne deren Wissen gekündigt – bis zum 18. Mai soll sie das Anwesen verlassen! Wegen des aktuellen Lockdowns, bedingt durch die momentane Pandemie, zweifelt Mary-Kate allerdings daran, so schnell ein neues Heim zu finden. Ihrer Bitte, ihren Auszug bis Ende Mai hinauszuzögern, habe Olivier keine Beachtung geschenkt.

Neben ihrer Bleibe bangt die Fashion-Ikone, die bereits seit einem halben Jahr von ihrem Mann getrennt sein soll, auch um weitere Dinge: "Wenn es ihm gelingt, werde ich nicht nur mein Zuhause verlieren, sondern auch meinen persönlichen Besitz", heißt es ihrem Antrag weiter. Genauere Details hierzu sind nicht bekannt.

ActionPress
Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen am Flughafen in L.A. 2016
Getty Images
Mary-Kate Olsen, 2012
Getty Images
Mary-Kate Olsen, Designerin
Könnt ihr Mary-Kates Befürchtung verstehen?2051 Stimmen
1167
Sie kann doch zwischenzeitlich in ein Hotel ziehen!
884
Ja, sie könnte immerhin ihren Besitz verlieren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de