Schießt Kathrin Menzinger (31) hier gegen das Let's Dance-Urgestein schlechthin? Die Blondine zählte mit ihrem Promi-Partner Tijan Njie (28) eigentlich von Minute eins zu den absoluten Favoriten der Show. Im Halbfinale ist für die beiden allerdings dann der Traum vom Sieg geplatzt. Die Zuschaueranrufe in Kombination mit der Jurywertung reichten nicht für einen Einzug ins Finale. Nun ließ Kathrin die gemeinsame Zeit mit ihrem Schützling noch einmal Revue passieren – und scheint ganz nebenbei Joachim Llambi (55) einen Seitenhieb zu versetzen!

Auf Instagram meldete sich die Blondine nun hinsichtlich ihres Ausscheidens zu Wort, um ihrem Tanzpartner der letzten Wochen gebührend zu danken – zumindest in erster Linie! "Wir sind immer auf volles Risiko gegangen [...] Und auch wenn das oft auf Kritik gestoßen ist (zumindest bei einem Drittel der Jury) – wir sind uns selbst und unserer Vorstellung, wie unsere Tänze aussehen sollen, immer treu geblieben", lautet die Textzeile, in der der ein oder andere Fan eine kleine Kritik an der Jury erkennen dürfte. Schließlich bemängelte Tanzexperte Llambi immer wieder Kleinigkeiten beim Alles was zählt-Darsteller, während Jorge González (52) und Motsi Mabuse (39) nicht mehr aus dem Schwärmen herauskamen. So verteilte Llambi sogar einige Male weniger Punkte als seine Kollegen.

Kurz nach der Show hatte schon Kathrins Freund Max Boas in seiner Story bemerkt, dass er finde, dass Llambi manchmal unfair bewertet: "Ich glaube, Llambi benimmt sich in vielen Situationen falsch."

Joachim Llambi
Getty Images
Joachim Llambi
Tijan Njie und Kathrin Menzinger im Mai 2020
Instagram / kathrin_menzinger
Tijan Njie und Kathrin Menzinger im Mai 2020
Kathrin Menzinger mit ihrem Freund Max Boas
Instagram / kathrin_menzinger
Kathrin Menzinger mit ihrem Freund Max Boas
Glaubt ihr auch, dass Joachim Llambi Tijan unfair bewertet hat?12188 Stimmen
7786
Ja, das finde ich schon.
4402
Nein. Das kann ich so nicht unterschreiben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de