Johnny Depp (56) bekommt Unterstützung von seiner Ex Vanessa Paradis (47)! Der Schauspieler liefert sich zurzeit einen Rechtsstreit mit der britischen Zeitung The Sun. Die hatte den Hollywoodstar in einem Artikel als "Frauenschläger" bezeichnet, nachdem seine Ex-Frau Amber Heard (34) ihn beschuldigt hatte, sie misshandelt zu haben. Johnny reichte daraufhin eine Verleumdungsklage gegen die Zeitung ein. In diesem Fall sagte jetzt auch seine Ex-Partnerin Vanessa aus und beteuerte, dass Johnny nicht gewalttätig sei.

Wie The Mirror berichtet, reichten Johnnys Anwälte vor Gericht jetzt ein Statement von Vanessa ein, in dem sie für den Fluch der Karibik-Star aussagt: "Ich kenne Johnny jetzt schon länger als 25 Jahre. Wir waren 14 Jahre ein Paar und haben unsere beiden Kinder gemeinsam großgezogen. In all diesen Jahren habe ich Johnny als einen netten, aufmerksamen, großzügigen und nicht als gewalttätigen Menschen und Vater erlebt", heißt es in dem Statement. Außerdem versicherte sie, dass der 56-Jährige sie in all den Jahren niemals geschlagen oder misshandelt habe.

Auch eine andere Verflossene des Kinostars, Winona Ryder (48), hat sich bereits in einer Erklärung für Johnny ausgesprochen. Sie habe den zweifachen Vater ebenfalls als einen sehr liebevollen Menschen kennengelernt. Gewalt habe es auch in ihrer damaligen Beziehung – in den frühen 90ern – nie gegeben.

Amber Heard und Johnny Depp bei der Palm Springs International Film Festival Awards Gala, 2016
Getty Images
Amber Heard und Johnny Depp bei der Palm Springs International Film Festival Awards Gala, 2016
Vanessa Paradis in Paris, Mai 2019
Getty Images
Vanessa Paradis in Paris, Mai 2019
Johnny Depp und Winona Ryder, 1991
©2006 RAMEY PHOTO/Mega
Johnny Depp und Winona Ryder, 1991


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de