So geht Gamze Senol mit Hate-Kommentaren um! Seit Oktober 2017 verkörpert die gebürtige Rheinland-Pfälzerin in der Soap Gute Zeiten, Schlechte Zeiten die Rolle der Türkin Shirin Akinci. Doch die Beauty hat nicht nur Fans. Unter die Netz-Kommentare ihrer Supporter mischen sich auch immer wieder weniger nette Worte. Nun gab Gamze ehrlich zu: Hassnachrichten gehen alles andere als spurlos an ihr vorbei.

Im GZSZ-Podcast bezeichnete die Schauspielerin sich als "kleines Sensibelchen" und verriet, wie sie mit negativem Feedback umgeht: "Ich versuche, mich da komplett abzuschirmen, weil da ab und zu sehr, sehr schlimme Sachen stehen. Da versuche ich, es nicht an mich ran zu lassen, denn wenn ich das lesen würde, würde ich mich damit beschäftigen." Um sich selbst zu schützen, lese sie sich daher nur die Kommentare unter ihren eigenen Postings durch.

Dass überhaupt Menschen im Netz andere schlecht machen, versteht die 27-Jährige absolut nicht: "Viele Menschen wissen gar nicht, was es in einem bewirkt." Die nächsten Netz-Kommentare dürften aber vor allem eines sein: traurig. Denn Gamze kündigte ihren Ausstieg aus der Serie an und wird nur noch wenige Monate darin zu sehen sein.

Shirin (Gamze Senol) und Nazan (Vildan Cirpan) bei GZSZ
TVNOW / Rolf Baumgartner
Shirin (Gamze Senol) und Nazan (Vildan Cirpan) bei GZSZ
Gamze Senol
Instagram / gamzesenol_
Gamze Senol
GZSZ-Darstellerin Gamze Senol
TVNOW / Rolf Baumgartner
GZSZ-Darstellerin Gamze Senol
Hättet ihr gedacht, dass Gamze negative Kommentare so nahe gehen?155 Stimmen
130
Klar, das ist doch normal.
25
Ich hätte sie da tougher eingeschätzt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de