War es das bisher schlechteste Finale in der gesamten GNTM-Geschichte? Gleich nach dem ersten Walk sorgte Finalistin Lijana für Wirbel: Sie entschied sich wegen der heftigen Mobbing-Attacken gegen sie und ihre Familie, nicht weiter an der Show teilzunehmen und freiwillig auf den möglichen Titel "Germany's next Topmodel 2020" zu verzichten. Danach folgten aber kaum noch Highlights: War der Abschluss der 15. Staffel deshalb zu langweilig?

Die Zuschauer waren gespannt, wie die letzten vier Kandidatinnen das diesjährige, noch nie so stattgefundene Finale meistern: Auf Twitter wurden aber schnell Stimmen laut, die alles andere als begeistert klangen. "Nach 16 Minuten steht fest: Das ist das schlechteste Finale aller Zeiten", schrieb ein User. Genau dann verkündete Lijana, dass sie die Show von sich aus verlässt. Zudem erstreckte sich das Spektakel auf über drei Stunden, dennoch gab es wenig Höhepunkte. Viele Fans waren zudem nicht mit Christian Anwander als Moderator zufrieden und äußerten sich auch negativ über Gastjuror Philipp Plein (42).

Allerdings war es von vorne herein klar, dass der Showdown in dieser Staffel ganz anders werden würde als die Staffeln zuvor. Aufgrund der aktuellen Lage war nur eine abgespeckte Version möglich. So konnte Heidi Klum nicht live vor Ort sein und auch auf Publikum mussten die vier Finalistinnen dieses Mal verzichten.

GNTM-Kandidatin Lijana, 2020
Instagram / lijana_ka
GNTM-Kandidatin Lijana, 2020
Heidi Klum und Jacky beim "Germany's next Topmodel"-Finale, 2020
ProSieben/Richard Hübner
Heidi Klum und Jacky beim "Germany's next Topmodel"-Finale, 2020
Heidi Klum, Christian Anwander, Philipp Plein und Rebecca Mir beim "Germany's next Topmodel"-Finale
ProSieben/Richard Hübner
Heidi Klum, Christian Anwander, Philipp Plein und Rebecca Mir beim "Germany's next Topmodel"-Finale
Wie fandet ihr das Finale?1516 Stimmen
1205
Es war schon langweilig...
311
Ich fand es toll!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de