Zeigt Jacky Reue? Am vergangenen Donnerstag wurde die tiermedizinische Fachangestellte zu Germany's next Topmodel 2020 gekürt. Neben einem Modelvertrag, 100.000 Euro Preisgeld und einem Platz auf der Titelseite der deutschen Harper's Bazaar konnte sich die Siegerin in diesem Jahr auch über einen Werbe-Job für den Designer Philipp Plein (42) freuen. Für letzteren Preis erntete Jacky von ihren Fans allerdings harte Kritik: Die Aufnahmen für die Kampagne seien sexistisch, und der Job würde nicht zu ihr passen. Kurz darauf löschte die 21-Jährige die entsprechenden Bilder von ihren Social-Media-Kanälen. Jetzt teilte sie von diesem Auftrag wiederum ein neues Video!

Jackys neuer Instagram-Post scheint dem zuvor gelöschten deutlich zu ähneln: Sie hat die vermeintlich sexistischen Szenen offenbar entfernt und den Text dazu abgeändert. "Auf ein Neues durfte ich in eine Rolle schlüpfen und zeigen, dass ich einige Facetten habe. Darum geht es in dem Business: Unterschiedliche Facetten zeigen, in Rollen schlüpfen und sich dabei immer selbst treu bleiben!", versuchte sie, ihren Fans klarzumachen und bezieht sich damit womöglich auf die zuvor geübte Kritik.

Das Fotoshooting mit dem Modeunternehmer sei für sie an sich eigentlich eine positive Erfahrung gewesen. "Philipp gab mir viele wichtige Tipps mit auf meinen Lebensweg, und die Zusammenarbeit hat sehr viel Spaß gemacht! Das ganze Team hat sehr auf mein Wohlbefinden geachtet."

Jacky, bekannt aus "Germany's next Topmodel"
Instagram / soul.companions
Jacky, bekannt aus "Germany's next Topmodel"
"Germany's next Topmodel"-Gewinnerin Jacky, Mai 2020
Instagram/jacky.gntm2020.official
"Germany's next Topmodel"-Gewinnerin Jacky, Mai 2020
GNTM-Siegerin Jacky
Instagram / soul.companions
GNTM-Siegerin Jacky
Denkt ihr, Jacky spielt mit ihren Worten auf die Kritik der Fans an?1114 Stimmen
1017
Ja, ich finde, das hört sich ganz danach an.
97
Nein, ich denke eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de