Jimmy Fallon (45) bekommt Rückendeckung vom Schauspieler Jamie Foxx (52). Ein alter Sketch des Moderators brachte ihn erst vor Kurzem ziemlich in Erklärungsnot. Vor 20 Jahren hatte er in der Show Saturday Night Live den afroamerikanischen Comedian Chris Rock (55) parodiert – daher warfen ihm viele Zuschauer Rassismus vor. Jetzt äußert sich der – ebenfalls afroamerikanische – Jamie zu den Anschuldigungen: Er verteidigt den 45-Jährigen.

Via Twitter verbreitete der Oscarpreisträger seine Meinung, Jimmy habe nichts falsch gemacht und brauche sich für seinen Stand-Up-Auftritt nicht zu entschuldigen: "Du bist ein Komiker... und zwar ein Guter. Du hast Chris Rock großartig imitiert." Außerdem kritisiert der Hollywoodstar die Menschen, die dem Entertainer Rassismus vorwerfen, da sie diese Imitation damals wahrscheinlich gar nicht gesehen hätten. "Entspannt euch und lacht!", rät er der Community.

Auf der Plattform hatte Fallon öffentlich zu der Parodie von 2000 Stellung genommen. In dem Jahr habe er eine schreckliche Entscheidung getroffen und Chris mit schwarzer Schminke im Gesicht parodiert. "Dafür gibt es keine Entschuldigung. Diese ohne jeden Zweifel beleidigende Entscheidung bereue ich zutiefst und danke euch allen, dass ihr mich dafür zur Verantwortung zieht", stellt er klar.

Jimmy Fallon im November 2019
Getty Images
Jimmy Fallon im November 2019
Jamie Foxx, Schauspieler
Getty Images
Jamie Foxx, Schauspieler
Chris Rock im Mai 2020
Getty Images
Chris Rock im Mai 2020
Wie findet ihr es, dass sich Jamie dazu äußert?568 Stimmen
554
Ich finde es gut, dass er Jimmy unterstützt.
14
Ich denke, er sollte sich aus der Sache raushalten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de