Johanna (21) redet Klartext! Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin offenbarte nun, dass sie das Finale nicht so ganz genießen konnte. Johanna hatte sich das Ziel gesteckt, die erste Curvy-Model-Siegerin der Castingshow zu werden. Dieser Traum erfüllte sich jedoch nicht, die 21-Jährige schied bereits im März aus. In der Final-Show durfte sie als eine der Top-20-Kandidatinnen aber dennoch auftreten. Mit ihrem zugeteiltem Laufsteg-Outfit von Designer Philipp Plein (42) war die Stuttgarterin aber nicht happy.

Im Interview mit dem YouTube-Vlog Die It-Girl Agenten machte Johanna nun ihrem Ärger Luft: "Ich fand das Outfit ganz schlimm. Ich fand, das Outfit war eine Frechheit." Eine Begründung hatte sie dafür auch gleich: Die Kleidung hätte ihr schlichtweg nicht richtig gepasst. Deshalb habe alles etwas "presswurstartig" gewirkt. Trotzdem habe es für sie keine Alternative gegeben, klagte sie. Schließlich würde Philipp keine anderen Größen entwerfen, sondern nur Small und Medium. Letztendlich habe sie nur in zwei Kleidungsstücke gepasst und sogar ihren eigenen Rock getragen, betonte das Curvy-Model.

Das war nicht das Einzige, womit die Brünette zu kämpfen hatte. Schon während des Trainings für den Showdown zog sie sich eine fiese Verletzung am Knie zu. Trotz dieser Einschränkung absolvierte Johanna ihren Lauf im Finale aber ohne sichtbare Probleme.

Die Ex-GNTM-Kandidatin Johanna im Juni 2020
Instagram / johanna.gntm2020.official
Die Ex-GNTM-Kandidatin Johanna im Juni 2020
Ex-GNTM-Kandidatin Johanna
Instagram / johanna.gntm2020.official
Ex-GNTM-Kandidatin Johanna
GNTM-Kandidatin Johanna
Instagram / johanna.gntm2020.official
GNTM-Kandidatin Johanna
Hätte ihr erwartet, dass Johanna so offen über ihrer Unzufriedenheit mit dem Outfit spricht?7873 Stimmen
5563
Ja, auf jeden Fall. Sie ist eben so.
2310
Nein, dass überrascht mich total.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de