Diese unerwartete Wendung erstaunte alle Tiger King-Fans! Die Rivalität von Ex-Privatzoo-Besitzer Joe Exotic (57) und Tierschützerin Carole Baskin (59) konnten Millionen von Zuschauern bereits in der beliebten Netflix-Doku nachverfolgen. Joe sitzt mittlerweile in Haft, da er versucht hatte, einen Auftragsmörder auf Carole anzusetzen. Doch der Kampf ist noch nicht vorbei: Zuletzt entschied ein Gericht, dass der Privatzoo von Joe Exotic in den Besitz seiner Rivalin, der Tierschützerin Carole Baskin, übergeht. Aber wie geht es Joe damit?

Joes Ehemann – Dillon Passage – bezog jetzt, zusammen mit dem Management des Stars, Stellung auf Twitter. Demnach bezeichnen sie die neuesten Entwicklungen als "Carole Baskins Verrat". Dass Joe seinen heiß geliebten Zoo nun verloren hat, treffe ihn sehr: "Dieses Urteil ist ein weiterer emotionaler Schlag für einen ohnehin zerbrechlichen Joe, der die letzten drei Monate in Einzelhaft verbracht hat." Aufgrund der Umstände im Gefängnis hätte sich der US-Amerikaner bei den Gerichtsverhandlungen nicht verteidigen können.

Doch diesen Gerichtsbeschluss will das Team von Joe nicht auf sich sitzen lassen. Sie starteten die Petition HelpFreeJoe und veröffentlichten in diesem Zusammenhang ein offizielles Statement: "So schwer diese Nachricht auch ist, wir weigern uns, die Niederlage zu akzeptieren." Das Rechtsteam sei bereits dabei, das Urteil anzufechten, während die PR-Abteilung versuche, öffentliche Unterstützung zu sammeln.

Joe Exotic, "Tiger King"-Star
Instagram / joe_exotic
Joe Exotic, "Tiger King"-Star
Carole Baskin im Juli 2017
ActionPress/Tampa Bay Times via ZUMA Wire /
Carole Baskin im Juli 2017
Joe Exotic und ein Löwe
Instagram / joe_exotic
Joe Exotic und ein Löwe
Habt ihr mitbekommen, dass Joes Zoo an Carole ging?897 Stimmen
673
Ja, das habe ich gelesen...
224
Nein, da bin ich gerade echt überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de