Dieser Keeping up with the Kardashians-Star hat es gerade nicht leicht! Eigentlich führte Kylie Jenner (22) die Liste der jüngsten Selfmade-Milliardäre des Wirtschaftsmagazins Forbes an. Doch vor Kurzem musste sie sich fiesen Anschuldigungen stellen – denn ihr wurde eine große Finanzlüge vorgeworfen. Demnach sei die 22-Jährige überhaupt keine Milliardärin. Doch Kylie weiß, was ihr in diesen Zeiten guttut: Töchterchen Stormi (2) scheint ihr Trost zu spenden!

Nach einer ziemlich unbequemen Woche – in der sie mit ihren Finanzen für etliche Schlagzeilen gesorgt hatte – meldete sich Kylie erstmals wieder mit einem persönlichen Post auf Instagram bei ihren Fans. Auf dem zuckersüßen Schnappschuss kuschelt sie mit ihrer Tochter Stormi. Dabei scheint aber nicht nur die besonders komfortable Kleidung für Entspannung gesorgt zu haben: Die Make-up-Unternehmerin bezeichnete ihren kleinen Schatz, deren Vater der Rapper Travis Scott (29) ist, als ihr "Heilmittel für alles". Ob sie damit jetzt wohl auf ihren Milliardärs-Eklat anspielt?

Trotz des Forbes-Wirbels um ihr Gesamtvermögen führt Kylie jetzt die Liste der weltweit bestverdienenden Stars an. Demnach habe die Beauty ihr Einkommen durch den anteiligen Verkauf ihrer Kosmetikfirma ordentlich in die Höhe getrieben: Im vergangenen Jahr soll sie rund 590 Millionen Dollar – also knapp 520 Millionen Euro – verdient haben.

Kylie Jenner mit Tochter Stormi, Juni 2020
Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner mit Tochter Stormi, Juni 2020
Travis Scott und Tochter Stormi
Instagram / kyliejenner
Travis Scott und Tochter Stormi
Kylie Jenner, US-amerikanischer Medienstar
Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner, US-amerikanischer Medienstar
Denkt ihr, dass Kylie mit dem Post auf die Vorwürfe Bezug nimmt?249 Stimmen
152
Ich finde, das liegt schon nahe.
97
Nein, das glaube ich eigentlich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de