Herzogin Meghan (38) kann sich vor Angeboten aus der Filmbranche kaum retten! Nach dem Rückzug aus ihrem royalen Leben hat sich die Ehefrau von Prinz Harry (35) bereits wieder ins Schauspielbusiness vorgewagt: Die ehemalige Suits-Darstellerin stand als Synchronsprecherin für die Disney-Dokumentation "Elephants" im Tonstudio. Ihr Einsatz, bei dem ihr auch ihr Ehemann tatkräftig zur Seite stand, hat sich scheinbar mehr als ausgezahlt: Die 38-Jährige ist gefragt wie nie!

Denn mit ihrem Voiceover hat die Mutter von Archie Harrison (1) gehörig Eindruck beim gesamten Filmteam des Medienunternehmens hinterlassen. "Disney war mehr als begeistert von der Arbeit, die Meghan abgeliefert hat. Obwohl sie nur für ein Projekt unterschrieben hat, gibt es schon Gespräche über zahlreiche andere Filme, an denen sie möglicherweise mitarbeiten könnte", offenbarte ein Business-Insider gegenüber Daily Mail. Doch nicht nur Disney soll sich eine weitere Zusammenarbeit mit Meghan wünschen – auch viele andere Studios möchten die Beauty für ihre Projekte gewinnen.

Doch Meghan soll nicht für jeden Film zu haben sein. "Es muss das richtige Projekt sein. Etwas, an das sie wirklich glaubt und in welches sie voll investieren möchte", so die Quelle weiter. Zudem soll die US-Amerikanerin besorgt sein, dass man sie nach dem Megxit als Schauspielerin vielleicht nicht ernst nehmen könnte – daher wolle Meghan nur mit Regisseuren der A-Liga zusammenarbeiten, so ein Bekannter der Herzogin im April gegenüber Daily Mail.

Herzogin Meghan im Oktober 2019
Getty Images
Herzogin Meghan im Oktober 2019
Herzogin Meghan in London 2020
Getty Images
Herzogin Meghan in London 2020
Herzogin Meghan im Januar 2020
SIPA PRESS / Action Press
Herzogin Meghan im Januar 2020
Würdet ihr euch über weitere Filme und Dokus mit Meghan freuen?701 Stimmen
228
Ja, total!
473
Hmm, das ist mir eigentlich egal...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de