Anzeige
Promiflash Logo
"Tote Seele": Joe Exotic meldet sich aus dem GefängnisInstagram / joe_exoticZur Bildergalerie

"Tote Seele": Joe Exotic meldet sich aus dem Gefängnis

8. Juni 2020, 14:12 - Simo Hanzlik

Besorgniserregende Nachrichten von Joe Exotic (57)! Der Raubkatzenliebhaber wurde als Protagonist der beliebten Netflix-Dokumentation Tiger King weltberühmt. Vor allem seine Liebe zu den wilden Tieren faszinierte dabei viele Zuschauer. Allerdings muss Joe derzeit eine 22-jährige Haftstrafe absitzen, da er unter anderem versucht hatte, einen Mord in Auftrag zu geben. Mit Briefen hat er seitdem Kontakt zu seinen Fans gehalten – doch die letzte Nachricht bereitet große Sorgen!

"Liebe Unterstützer, Fans und meine Liebsten", beginnt der aktuelle Brief des inhaftierten "Tiger King"-Stars, der TMZ vorliegt. In dem Schreiben berichtet er, dass er im Gefängnis weder Medikamente noch eine Behandlung für seine Krankheit bekomme. Deshalb habe er große Sorge: "Ich werde in zwei bis drei Monaten tot sein." Doch nicht nur sein körperlicher Zustand verschlechtere sich, denn die Umstände hinter Gittern würden ihm auch psychisch zusetzen: "Meine Seele ist tot." Er beendete seine Nachricht mit einem Appell an Donald Trump (73), Cardi B (27) und Kim Kardashian (39): "Hört meinen Schrei nach Hilfe." Diese Prominenten sollen sich zuvor bereits dafür eingesetzt haben, mit dem Präsidenten der USA über eine mögliche Freilassung von Joe verhandeln zu können.

Auch an der Liebe zu seinem Ehemann Dillon Passage scheint der Raubkatzenliebhaber nun zu zweifeln – dabei richtete Joe erst vor Kurzem besonders liebevolle Wort an ihn. "Ich weiß nicht mal mehr, ob ich noch verheiratet bin", klagte er jetzt aber in seinem Brief. Demnach verletze es ihn vor allem, dass er Bilder zugeschickt bekomme, auf denen Dillon auf Partys sei.

Instagram / joe_exotic
Joe Exotic, "Tiger King"-Star
Instagram / joe_exotic
Joe Exotic mit einem weißen Tiger
Instagram / joe_exotic
Joe Exotic (rechts) mit seinem Ehemann
Denkt ihr, Joe muss sich wegen seiner Ehe wirklich Sorgen machen?372 Stimmen
53
Nein, das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
319
Naja, möglich ist alles...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de