Wolfgang Joop (75) lüftet ein gut gehütetes Geheimnis des verstorbenen Designers Karl Lagerfeld (✝85)! Im Februar 2019 verstarb der Modezar an Krebs. Auch Joop pflegte zu Lebzeiten eine persönliche Verbindung zum Chanel-Chefdesigner. Als Konkurrenten in der Branche hatten sie sich mal gut, mal weniger gut verstanden. Wenn der Katzenliebhaber einen zu seinen Freunden oder Bekannten zählte oder zählen wollte, durfte man auf seine legendären Partys – und die sollen von Drogen bis Alkohol alles geboten haben!

Das plauderte Joop in Johannes B. Kerners neuer Talkshow Bestbesetzung aus, die ab kommenden Donnerstag auf MagentaTV ausgestrahlt wird. "Wenn man cool war, schick war, gut aussah, war man auf den richtigen Partys. Und auf den richtigen Partys gab es auch bestimmte Dinge im Angebot. Und wer da nicht mitmachte wie Karl, der wurde zum Beobachter. Und das ist ja manchmal auch nicht ganz fair", erzählte der 75-Jährige. Die Feste habe Lagerfeld finanziert und inszeniert, um Leute zusammenzubringen und Abhängigkeit zu schaffen, durch Drogen und Alkohol. "Er hat das benutzt, um zu manipulieren", erklärte Joop.

Auch wenn Joop in der Vergangenheit oft viel Zeit mit Lagerfeld verbracht hatte, richtig eng seien die beiden nie miteinander geworden: "Wir hätten engste Freunde sein können. Aber die Welt der Mode macht nicht viele Freunde."

Karl Lagerfeld mit seiner Katze Choupette
Instagram / choupettesdiary
Karl Lagerfeld mit seiner Katze Choupette
Modeschöpfer Wolfgang Joop
Getty Images
Modeschöpfer Wolfgang Joop
Modedesigner Karl Lagerfeld
Getty Images
Modedesigner Karl Lagerfeld


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de