Martin Borgmeier ist seit gestern offiziell der strahlende Sieger der ersten Staffel von The Mole! Als das Finale ausgestrahlt wurde, konnten die Zuschauer verfolgen, wie Colleen Schneider als Maulwurf entlarvt wurde – und wie Martin sich gegen Yves-Len Unser knapp durchsetzen konnte. Damit hat der Golf-Profi satte 68.380 Euro gewonnen. Im Promiflash-Interview hat der Sport-Fan nun verraten, was er mit der Gewinnsumme anstellen wird.

Tatsächlich will er das erspielte Geld nicht einfach so auf den Kopf hauen. "100 Prozent meines Gewinns fließen in meine Firma die D.I.E GOLF Management GmbH, um meinen Sport namens Long Driving in Europa weiterzuentwickeln und bekannter zu machen", erklärt Martin sein Investitionsvorhaben. Er wolle den Leuten zeigen, dass Long Driving als Spezialdisziplin im Golfsport nichts mit Rentnern in Karohosen zu tun hat, sondern für Power und Dynamik steht und eine ähnliche Atmosphäre wie die Dart-WM erzeugen kann.

Martin kann seinen Sieg immer noch nicht ganz fassen. "Ein unglaubliches Gefühl! Nicht nur, weil die Gewinnsumme meinen Sport erheblich weiterbringen wird, sondern auch, weil es das Resultat von sechs Wochen harter Arbeit ist. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche haben wir gespielt – und jetzt belohnt zu werden, fühlt sich grandios an", verriet er weiter.

TV-Star Martin Borgmeier
Instagram / martinborgmeier
TV-Star Martin Borgmeier
Martin Borgmeier, Profi-Golfer
Instagram / martinborgmeier
Martin Borgmeier, Profi-Golfer
Martin Borgmeier, 2019 in München
Instagram / martinborgmeier
Martin Borgmeier, 2019 in München
Hättet ihr gedacht, dass Martin die ganze Gewinnsumme in seine Arbeit investiert?382 Stimmen
146
Ja, das habe ich mir schon gedacht!
236
Nein, ich dachte, er kauft sich auch etwas Schönes damit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de