James Middleton (33) ist zurück im Leben! Letztes Jahr sprach der Bruder von Herzogin Kate (38) über seine Depressionen und sagte der Erkrankung schließlich den Kampf an. In dieser Zeit erwies sich seine royale Schwester als eine große Stütze: Sie soll ihn zu Therapiesitzungen begleitet und ihn ermutigt haben, offen über seine Probleme zu sprechen. Jetzt erklärte James, es gehe ihm schon viel besser – und das habe er einer ganz besonderen Fellnase zu verdanken!

"Ich erinnere mich daran, wie ich bei meinem Therapeuten saß, mit Ella an meiner Seite", schrieb der 33-Jährige unter ein Instagram-Video. Ella, das sei seine geliebte Hündin, ohne die er nicht dort wäre, wo er jetzt sei. "Als ich mich beurlauben ließ, um meine Depressionen zu behandeln, und nicht wusste, wie es weitergehen sollte, sagte mein Therapeut, ich solle etwas tun, das ich liebe – und zwar mit Hunden arbeiten", fuhr der Schwager von Prinz William (38) fort.

Das sei dann der Startschuss für seine Geschäftsidee "Ella & Co." gewesen – das ist das von James geführte Unternehmen, das gefriergetrocknetes Rohfutter für Vierbeiner produziert. Seine Hündin sei seine Inspiration für ein neues Leben gewesen. Deshalb wolle er alles tun, um ihr und seinen anderen Fellnasen – Zulu, Inka, Luna, Mabel und Nala – etwas zurückzugeben, als Dank für all die Kraft, die sie ihm in all den Jahren gespendet hätten.

James Middleton mit seinen Hunden Rafa, Ella, Zulu, Inka und Luna
Instagram / jmidy
James Middleton mit seinen Hunden Rafa, Ella, Zulu, Inka und Luna
James Middleton, Unternehmer und Bruder von Herzogin Kate
Instagram / jmidy
James Middleton, Unternehmer und Bruder von Herzogin Kate
James Middleton im Jahr 2019
Getty Images
James Middleton im Jahr 2019
Wusstet ihr, dass James Middleton unter Depressionen litt?195 Stimmen
115
Ja, mir war das bekannt.
80
Nein, das wusste ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de