Zieht Nina Bott (42) Konsequenzen? Eigentlich erfreut die Schauspielerin ihre Anhängerschaft in den sozialen Netzwerken regelmäßig mit Alltagsschnappschüssen ihrer Family, wozu auch ihre drei Kinder gehören. Kürzlich machten jedoch Oliver Pocher (42) und seine Frau Amira (27) öffentlich, dass ihnen Screenshots von Kinderporno-Webseiten zugestellt worden seien. Auf den Bildern sei auch der Nachwuchs der Moderatorin zu sehen gewesen. Jetzt sind Ninas Facebook-Account und ihr Mamablog aus dem Netz verschwunden!

Die Facebook-Seite der "Cora Hinze"-Darstellerin, die 32.000 Follower hatte, ist nicht mehr auffindbar. Der Blog der Sängerin befindet sich derzeit im "Wartungsmodus". Will die Hamburgerin etwa ihre sozialen Auftritte überarbeiten, nachdem die Pochers ihr die Links zu den Profilen ihrer Kinder auf den illegalen Pädophilen-Webseiten haben zukommen lassen? Gegenüber Brisant gab sie kürzlich an, ihre Social-Media-Pics überprüfen zu wollen. "Ich war bei meiner Auswahl meiner Bilder zwar immer sehr umsichtig, habe aber bereits nachjustiert und meinen Familien- und Mamablog erstmal offline gestellt", erzählte die dreifache Mutter.

Nina soll wegen der Nutzung der Fotos auf den illegalen Seiten einen Anwalt eingeschaltet haben. Auf Instagram hat die Blondine einige Fotos ihrer Sprösslinge bereits entfernt. Damit hat sie wohl tatsächlich auf die Kritik des Ehepaares Pocher reagiert. Auch Janni (29) und Peer Kusmagk (45), deren Kinder auch auf den verbotenen Seiten gelandet sein sollen, haben rechtliche Schritte eingeleitet.

Nina Bott mit ihrer Tochter, April 2020
Instagram / ninabott
Nina Bott mit ihrer Tochter, April 2020
Nina Bott mit ihrem Sohn Lio im Juni 2019
Instagram / ninabott
Nina Bott mit ihrem Sohn Lio im Juni 2019
Nina Bott, Schauspielerin
Getty Images
Nina Bott, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de