Für die treuen Fans der RTL-Serie GZSZ waren die vergangenen Tage nicht gerade leicht: Schauspieler Clemens Löhr (52) stieg aus und sein Charakter Alexander Cöster starb den Serientod. Als er in einen Streit eingreifen wollte, wurde er auf die Straße geschubst und dabei von einem Lkw erfasst. Nach dem dramatischen Unglück geht es jetzt im Plot der Serie weiter und die Bewohner des Kolle-Kiez nehmen bei einer Trauerfeier Abschied von dem Verstorbenen. Doch wie kamen diese Szenen bei den Zuschauern an?

Weil aufgrund der aktuellen Regelungen auch bei Film- und Fernsehen jegliche Abstandsregelungen eingehalten werden müssen, finden viele Fans, dass bei den entscheidenden Sequenzen die Emotionen rüber kommen. "Mir fehlt das 'in den Arm nehmen', die Menschlichkeit, dieser Trost, all das andere finde ich normal bei fremden Menschen aber nicht bei Freunden und Familie", beschwerte sich ein User beispielsweise auf Facebook. Bei der Beerdigung, die heute Abend ausgestrahlt wurde, war deutlich zu sehen, dass wegen der Hygienemaßnahmen auf Körperkontakt verzichtet wurde.

Auch wenn die Zuschauer das ein oder andere Detail zu bemängeln hatten, waren viele trotz der traurigen Umstände mehr als begeistert von der schauspielerischen Leistung ihrer Serienlieblinge. "Die ganzen Folgen um den Tod von Alexander sind sehr emotional und ausgezeichnet gespielt von allen Darstellern", lobte ein Fan.

Alex Cöster (gespielt von Clemens Löhr) bei GZSZ
TVNOW
Alex Cöster (gespielt von Clemens Löhr) bei GZSZ
Iris Mareike Steen und Felix van Deventer bei GZSZ
TVNOW
Iris Mareike Steen und Felix van Deventer bei GZSZ
Wolfgang Bahro in einer GZSZ-Szene
TVNOW
Wolfgang Bahro in einer GZSZ-Szene
Wie hat euch die Beerdigungs-Folge gefallen?2210 Stimmen
1081
Ich fand es total emotional!
1129
Mir hat der Körperkontakt schon etwas gefehlt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de