Großer Schock bei Berlin - Tag & Nacht! Erst vor wenigen Wochen sorgte die Rückkehr der beiden Hauptcharaktere Ole (gespielt von Falko Ochsenknecht, 35) und Fabrizio (Fernando Dela Vega) in die Vorabendserie für viel Trubel. Jetzt soll es direkt zum nächsten Eklat kommen: Die WG von Peggy, Joe und Co. muss sich demnächst wohl einen neuen Wohnort suchen: Ihr Zuhause wurde komplett abgefackelt!

Wie Bild berichtet, soll das traute Heim der Kult-WG in der Folge am kommenden Montag komplett niederbrennen. "Diese Flammen sind echt", verriet der Joe-Darsteller Lutz Schweigel. Denn damit die Szene möglichst spektakulär wirkt, seien die Räumlichkeiten nämlich tatsächlich angezündet und kontrolliert gesprengt worden. Insgesamt seien eine Notärztin, zwei Sanitäter, vier Feuerwehrleute und ein Special-Effects-Team für Pyrotechnik vor Ort gewesen. "Man selbst hat diese Art der Inszenierung, solche Explosionen, noch nicht gedreht. So etwas kennt man sonst nur aus Hollywood-Filmen, das fand ich schon eine interessante Nummer", staunte Falko.

Achtung Spoiler!
Die WG steht vorerst also ohne Dach über Kopf da und muss sich neue vier Wände suchen. Zunächst findet sie Unterschlupf in einem leerstehenden Bordell. Von ihrem alten Domizil Abschied zu nehmen, ist jedoch alles andere als leicht – auch für die Darsteller. "Im Prinzip kann man das mein zweites Zuhause nennen, weil ich in den ganzen Jahren wirklich sehr viel Zeit dort verbracht habe", erklärte Lutz.

Lutz Schweigel bei "Berlin - Tag & Nacht"
RTL2
Lutz Schweigel bei "Berlin - Tag & Nacht"
Fernando Dela Vega, TV-Darsteller
Instagram / fabriziobtn1970
Fernando Dela Vega, TV-Darsteller
Fernando Dela Vega und Falko Ochsenknecht im Mai 2020
Instagram / fabriziobtn1970
Fernando Dela Vega und Falko Ochsenknecht im Mai 2020
Hättet ihr gedacht, dass es in der Sendung mal so weit kommen wird?7151 Stimmen
1763
Ja, solche Action-Szenen bringen da frischen Wind rein.
5388
Nein, damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet. Ich bin schockiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de