Jochen Schropp (41) schildert einen ganz besonderen Moment in seinem Leben! Der Big Brother-Moderator outete sich vor zwei Jahren als homosexuell. Dafür bekam er von seinen Kollegen sehr viel Zuspruch, unter anderem von Joko Winterscheidt (41) und Riccardo Simonetti (27). Seitdem schwärmte das TV-Gesicht immer wieder von seinem Liebsten und teilte vor wenigen Tagen das allererste Pärchenbild im Netz. Die Reaktionen darauf überwältigten ihn. Nun verriet Jochen, wie sein Vater es aufnahm, als er sich ihm gegenüber zu seiner Homosexualität bekannte.

"Als ich meinem Vater erzählt habe, dass ich schwul bin, da hat er gesagt: 'Jochen, ich werde dich immer so lieben, egal was kommt'", gab der 41-Jährige jetzt gegenüber RTL preis. "Es tut mir in der Seele weh, dass ich weiß, dass du es teilweise schwer haben wirst", habe er noch hinzugefügt. Diese Erfahrung hat Jochen tatsächlich bereits machen müssen. Neben zahlreichen positiven Kommentaren zu seinem romantischen Post habe er auch einige unschöne Antworten unter seinem Beitrag lesen müssen. Zum Beispiel, dass es ekelhaft sei oder nicht von Gott gewollt, so der Verliebte.

Von seinem Partner bekomme Jochen aber die Unterstützung und Kraft, die er brauche. "Ich habe das erste Mal in meinem Leben das Gefühl, dass ich zu hundert Prozent angekommen bin bei jemandem", schwärmt er über seinen Freund. Hier dürfe er so sein, wie er ist, ohne sich zu verstellen.

Jochen Schropp im Juli 2020
Instagram / jochenschropp
Jochen Schropp im Juli 2020
Jochen Schropp bei der Verleihung des People's Choice Awards "German Social Star"
ActionPress
Jochen Schropp bei der Verleihung des People's Choice Awards "German Social Star"
Jochen Schropp bei den First Steps Awards in Berlin 2019
ActionPress
Jochen Schropp bei den First Steps Awards in Berlin 2019
Seid ihr überrascht davon, wie offen Jochen über sein Outing spricht?458 Stimmen
151
Ja, das hätte ich nicht gedacht.
307
Nein, er hat ja schon einmal darüber gesprochen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de