Chris Töpperwien (46) hat sich offenbar an seine neue Haarfarbe gewöhnt! Aufgrund der aktuellen Situation blieb dem Goodbye Deutschland-Star seit Beginn des Lockdowns ein Besuch im Friseursalon verwehrt. Statt der braunen Haarpracht kamen immer mehr graue Strähnchen zum Vorschein. An die scheint sich der Currywurstmann inzwischen gewöhnt zu haben. Im Promiflash-Interview verriet Chris, dass er auch weiterhin seinen Daddy-Look tragen möchte!

"Ich muss zugeben, dass ich faul geworden bin", erzählte Chris gegenüber Promiflash. Das ständige Färben seiner Haarpracht gehe dem ehemaligen Dschungelcamp-Kandidaten schon seit einigen Jahren gehörig auf die Nerven. Ohnehin ist der gebürtige Neusser inzwischen überzeugt, dass die grauen Haare gar nicht so schlecht an ihm aussehen: "Aus diesem Grund spiele ich auch nicht mit dem Gedanken, wieder zur Farbtube zu greifen!"

Die natürliche Mähne überzeugte nicht nur Chris selbst – auch seine Fans sind vom reifen Aussehen des Unternehmers hellauf begeistert. Zu den Schnappschüssen im Netz findet sich überwiegend positive Resonanz. Das kann sich der 46-Jährige nur wie folgt erklären: "Scheinbar ist es so, dass graue Haare vielleicht nicht jünger, aber dafür viel interessanter machen."

Chris Töpperwien im April 2020
Promiflash
Chris Töpperwien im April 2020
Chris Töpperwien im April 2020
Instagram / currywurstmann_official
Chris Töpperwien im April 2020
Chris Töpperwien im Januar 2020 in Köln
Instagram / currywurstmann_official
Chris Töpperwien im Januar 2020 in Köln
Was haltet ihr davon, dass Chris weiterhin seiner grauen Frise treu bleibt?558 Stimmen
512
Super, das steht ihm total gut!
46
Na ja, ich hätte mir lieber wieder ein bisschen Farbe gewünscht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de