War Jada Pinkett-Smith (48) in Wirklichkeit etwa auf die Affären-Schlagzeilen vorbereitet? Vergangene Woche enthüllte August Alsina (27) eine skandalöse Liebesgeschichte: Der Musiker behauptete in einem Interview, über mehrere Jahre eine Liaison mit der Frau von Will Smith (51) gehabt zu haben – mit dessen Segen. Für viele Fans und auch das Ehepaar kam diese Offenbarung ziemlich überraschend. Oder war Jada zuvor schon bekannt, dass August ihre Romanze aufdecken würde?

Das betonte zumindest der "No Love"-Sänger in einem langen Post via Instagram: "Eines muss ich sagen: Es wurde niemand davon überrumpelt. Es haben alle vorher aus Höflichkeit Anrufe bekommen!" Indem er offen über das Verhältnis gesprochen habe, habe er sich von dem Geheimnis befreien und seine Wahrheit sprechen wollen: "Ich wollte die Ketten von meinem Herzen befreien. Jetzt bin ich bereit zu sterben. Wir haben das Geschenk der Freiheit, wenn wir es denn nutzen wollen!", erklärte er weiter.

Ob Jada und Will tatsächlich vor Augusts Interview über darüber in Kenntnis gesetzt wurden? Das Ehepaar selbst hatte lediglich mit einem klaren, aber sehr kurzen Dementi auf die Schlagzeilen über die Affäre reagiert: "Das ist absolut nicht wahr!" Was meint ihr: Wussten die Smiths Bescheid? Stimmt unten ab.

Jada Pinkett-Smith, Schauspielerin
Getty Images
Jada Pinkett-Smith, Schauspielerin
August Alsina bei den BET Awards 2014
Getty Images
August Alsina bei den BET Awards 2014
Will und Jada Pinkett-Smith im Februar 2016
Getty Images
Will und Jada Pinkett-Smith im Februar 2016
Denkt ihr, dass Jada und Will vor dem Interview gewarnt wurden?1827 Stimmen
1113
Ganz bestimmt. August wollte sie bestimmt nicht in die Pfanne hauen!
714
Nein, das bezweifle ich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de