Bestürzendes Geständnis! Das TV-Gesicht Menderes (35) mauserte sich in etlichen Staffeln der beliebten Castingshow DSDS und bei Ich bin ein Star – holt mich hier raus! zu einem regelrechten Zuschauerliebling. Während er bei seinen Auftritten im Rampenlicht stets von vielen Menschen umgeben ist, sieht es in seinem Privatleben ganz anders aus: Menderes gesteht jetzt, dass er oft einsam ist – denn er hat keine Freunde.

"Um das positive Bild zu wahren, könnte ich jetzt sagen, ich habe Freunde, aber wenn ich ehrlich bin, habe ich das nicht", offenbarte der 35-Jährige nun in einem RTL-Interview. Doch mittlerweile wolle er das auch gar nicht mehr. "Ich will einfach nur noch für mich alleine sein – ganz oft", beschrieb er seine Lebenssituation. Denn Menderes fällt es offenbar schwer, sich anderen Menschen zu öffnen – er wolle anderen einfach nicht zur Last fallen. "Wenn ich mit jemandem bin, dann denke ich, das nervt die, wenn ich die mit meinen Problemen belaste", erklärte der kultige DSDS-Dauerkandidat seine Gefühlswelt.

Allerdings habe Menderes auch schlechte Erfahrungen mit Freundschaften machen müssen. "Die wollen immer nur das Positive hören, dass es mir gut geht", berichtete er. Dabei hat der Dschungelkönig aus dem Jahr 2016 durchaus eine Vorstellung davon, was gute Freunde ausmachen: "Ich glaube, wenn man richtige Freunde hat, dann müssten die auch eigentlich da sein und mir zuhören, auch wenn es mir ganz oft schlecht geht", erklärte er.

Menderes im Dezember 2017
Facebook / Menderes Bagci
Menderes im Dezember 2017
Menderes bei einer Weihnachtsfeier in Berlin
Tamara Bieber / ActionPress
Menderes bei einer Weihnachtsfeier in Berlin
Menderes, TV-Bekanntheit
Instagram / menderesbagci
Menderes, TV-Bekanntheit
Wie findet ihr es, dass Menderes so offen über seine Situation spricht?1444 Stimmen
1363
Das ist wirklich bewundernswert und sehr mutig!
81
Na ja... Ich finde, das geht niemanden etwas an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de