Jetzt meldet sich Keno Rüst zu Wort. Gerade erst machte seine Ex Gerda Lewis (27) ihre Trennung zu Melvin Pelzer (25) öffentlich. Schon vor dem Liebes-Aus soll es aber zu einem Treffen zwischen der ehemaligen Bachelorette und Keno gekommen sein. Als Gerda gemeinsam mit einem Freund essen war, hatte dieser aus Spaß den Kuppelshow-Sieger hinzugerufen. Es soll nichts zwischen Keno und der Blondine passiert sein, doch Gerda sei von dem Treffen nicht abgeneigt gewesen. Viele Fans spekulieren daher: Ist Keno etwa der Grund für die Trennung? Der Kölner klärt jetzt ein für alle Mal auf!

In seiner Instagram-Story bezieht er zu der Situation in einem langen Statement Stellung. "Ich habe mich natürlich nicht mit Gerda getroffen", beteuert er in dem Beitrag. Er habe sich lediglich mit einem Kumpel treffen wollen. Dieser Freund und eben auch Gerda hätten ihm verheimlicht, dass die Influencerin anwesend sein wird, um mit Keno zu sprechen. "Sie wusste, dass ich sonst niemals gekommen wäre, weil genau die gleiche Situation war damals auch mit Tim und mir!"

Er habe seiner einstigen Partnerin den Rat gegeben, ihre Sachen mit Melvin zu klären, mit einer offenen, ehrlichen und direkten Art. Den Tipp scheint sie sich vorerst zu Herzen genommen zu haben: Gerda trennte sich damals zwar von ihrem Freund, war aber kurze Zeit später noch einmal zu ihm zurückgekehrt. "Ich hatte keinen weiteren Kontakt zu Gerda und werde dies auch in Zukunft nicht haben", schließt er das Kapitel endgültig ab.

Keno Rüst im März 2020
Instagram / keno_ruest
Keno Rüst im März 2020
Keno Rüst, Ex-Bachelorette-Kandidat
Instagram / keno_ruest
Keno Rüst, Ex-Bachelorette-Kandidat
Gerda Lewis und Melvin Pelzer im Februar 2020
Instagram / melvinpelzer
Gerda Lewis und Melvin Pelzer im Februar 2020
Findet ihr es gut, dass sich Keno zu der Sache äußert?6426 Stimmen
5381
Auf jeden Fall! So kann er einige Dinge klarstellen.
1045
Hmm, mich interessiert das Drama nicht so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de