Neue Wendung im Fall von Joe Exotic (57)? Der exzentrische Großkatzenliebhaber sorgte Anfang des Jahres in der Netflix-Serie Tiger King für mächtig Wirbel. Der ehemalige Zoobesitzer soll einen Auftragsmörder auf Carole Baskin (59) angesetzt haben und sitzt deshalb eine Haftstrafe von 22 Jahren ab. Sein Tierpark gehört mittlerweile seiner Rivalin Carole, und genau dort wurde jetzt ein schrecklicher Fund gemacht: In einem Alligatorgehege sollen menschliche Überreste gefunden worden sein.

Das berichtete jetzt TMZ. Ein Kamerateam drehte am Freitagabend auf dem Grundstück eine Folge der brandneuen Reality-Serie "Ghost Adventures". Dabei sollen auch Spürhunde vor Ort gewesen sein: Die Vierbeiner sollen in dem Tiergatter menschliche Körperteile gefunden haben. Noch am gleichen Tag sollen Agenten des FBI und der Stellvertreter des Sheriffs von Gavin County dazugestoßen sein, um den Fall zu untersuchen. Die Ermittlungen wurden jedoch eingestellt, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Knochen nur von einem kleinen Tier stammten.

Erst vor wenigen Wochen hatte ein Richter der Blondine Joes heiß geliebten Zoo zugesprochen. Carole ist allerdings nur Besitzerin des Geländes der Anlage und einiger dazugehöriger Fahrzeuge. Die Tiger und die anderen Tiere, die in dem Zoo leben, gehören nicht dazu. Den derzeitigen Besitzern der Tiere wurde jetzt eine Frist von 120 Tagen gesetzt, um das Grundstück zu räumen.

Carole Baskin in der Netflix-Serie "Tiger King"
Netflix
Carole Baskin in der Netflix-Serie "Tiger King"
Joe Exotic, "Tiger King"-Star
Instagram / joe_exotic
Joe Exotic, "Tiger King"-Star
Carole Baskin im Juli 2017
ActionPress/Tampa Bay Times via ZUMA Wire /
Carole Baskin im Juli 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de