Valentin Lusin (33) tut alles für seine Renata (32)! Seit 2018 fegen die Profitänzer bei Let's Dance über das Parkett. Mit wechselnden Tanzpartnern kämpfen sie Jahr für Jahr um den Pokal der Show. Privat hat das Ehepaar jedoch offenbar nur Augen füreinander und unterstützt sich in sämtlichen Lebenslagen. Nach Renatas Sprunggelenkbruch hilft ihr Mann ihr jetzt, wo er nur kann: Jetzt setzt er seiner Liebsten sogar eigenhändig Thrombosespritzen!

Der Bruch, den sich die 32-Jährige bei einem Kletterunfall zuzog, sei noch nicht das Schlimmste gewesen, gab die gebürtige Russin gegenüber RTL an. Die angeordneten Thrombosespritzen könne sie sich nicht selbst setzen. "Es hört sich wirklich peinlich an, aber ich habe so eine Angst vor Spritzen!", verriet der TV-Star. Gut, dass Valentin dafür an Ort und Stelle war. Wie ein Profi setzte er seiner Liebsten die Spritze in den Bauch, während sie die Augen schmerzlich zusammenkniff.

Dass der Sportler das Spritzen so gelassen nimmt, ist gar nicht selbstverständlich. Nach Renatas Bruch habe er selbst kurz die Fassung verloren. "Mir ist ja beim Arzt, als die Diagnose kam, fast schlecht geworden. Ich musste mich hinlegen", gab der 33-Jährige gegenüber RTL zu. Jetzt wünsche er sich eine schnelle Genesung seiner Frau. "Zwei, drei Monate sind jetzt zu verkraften. Hoffen wir, dass danach alles so wie früher ist", gab er sich zuversichtlich.

Renata und Valentin Lusin, Profitänzer
Instagram / valentinlusin
Renata und Valentin Lusin, Profitänzer
Renata Lusin und Valentin Lusin bei "Let's Dance" 2018
Getty Images
Renata Lusin und Valentin Lusin bei "Let's Dance" 2018
Valentin Lusin im Jahr 2020
Instagram / valentinlusin
Valentin Lusin im Jahr 2020
Was sagt ihr dazu, dass Valentin seiner Renate die Thrombosespritzen setzt?259 Stimmen
251
Lieb von ihm! Er ist offenbar ein toller Ehemann!
8
Puh, ich würde mir das nicht zutrauen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de