Im Teenageralter waren die Stylingversuche von Cathy Hummels (32) offenbar auch nicht immer geglückt! Fans kennen die bessere Hälfte von Mats Hummels (31) heutzutage vor allem in perfekter Optik: Ob unterwegs mit Sohnemann Ludwig (2) oder auf dem roten Teppich – Styling-Fehlgriffe scheinen bei der Moderatorin nicht zu existieren. Oder etwa doch? Mit ihrer Community teilte Cathy nun einige Experimente aus ihrer Jugend, auf die sie heute alles andere als stolz ist...

Auf Instagram enthüllte die 32-Jährige den "größten Fail ihres Lebens": Ihr Bauchnabel-Piercing, das sie sich mit 14 Jahren stechen ließ. "Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft sich dieses Metallteil bei mir entzündet hat. So oft und schwer, dass ich es unter Tränen und fiesen Schmerzen entfernen lassen musste", verriet sie. Die OP-Narbe sei noch heute sichtbar. Zu dieser Offenbarung veröffentlichte Cathy auch ein altes Sommer-Bild von sich mit dem besagten Schmuckstück. Dabei kam sogar ein weiterer Fauxpas zum Vorschein: Ihre starke Bräune! Lichtschutzfaktor und Hautkrebs seien ihr damals fremd gewesen, gab die Mami zu.

Und noch einen Trend hat Cathy mitgemacht, den sie rückblickend lieber ausgelassen hätte: XXL-Creolen. Diese sind auf dem Throwback-Pic zwar nicht zu sehen, doch dafür hatte die Münchnerin eine ganz einfache Erklärung: "Die Creolen bis zu den Schultern habe ich nur wegen dem Sonnenbaden und möglichen unschönen Abdrücken rausgenommen."

Cathy Hummels, Moderatorin
Instagram / cathyhummels
Cathy Hummels, Moderatorin
Cathy Hummels mit 16 Jahren
Instagram / cathyhummels
Cathy Hummels mit 16 Jahren
Cathy Hummels
Instagram / cathyhummels
Cathy Hummels
Hättet ihr mit solchen Jugendsünden bei Cathy gerechnet?628 Stimmen
543
Klar, das war damals eben angesagt!
85
Überhaupt nicht, aber toll, dass sie dazu steht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de