Die Formel 1 erinnert an Jules Bianchi. 2014 hatte diese Nachricht die Sportwelt erschüttert: Der erfolgreiche Rennfahrer war mit seinem Marussia beim Großen Preis von Japan 2014 von der Bahn abgekommen und in ein Abschleppfahrzeug gerast. Dabei hatte er sich schwere Kopfverletzungen zugezogen und anschließend neun Monate im Koma gelegen, bis er am 17. Juli 2015 an den Folgen verstarb. Sein Todestag liegt genau fünf Jahre zurück, weshalb seine ehemaligen Kollegen und Fans ihm jetzt gedenken.

Am Freitag wurde auf dem Instagram-Account der Formel 1 ein Foto des ehemaligen Piloten veröffentlicht und dazu erklärt: "Wir werden dich nie vergessen!" Auf den Post reagierten zahlreiche Fans, für die der Sportler ebenfalls unvergessen bleibt: "Ruhe in Frieden", schrieb beispielsweise ein Follower. Der Beitrag ist allerdings nicht die einzige Geste der Sportwelt, mit der an Jules erinnert werden soll: Wie RTL.de berichtet, wolle der Automobil-Weltverband FIA darüber hinaus auch dessen Startnummer 17 in der Königsklasse nicht weitervergeben.

Neben dem ehemaligen Arbeitgeber des Franzosen melden sich auch dessen einstige Kollegen via Instagram zu Wort: Der Formel-1-Pilot Charles Leclerc war ein guter Freund von Jules und zeigt sich jetzt besonders emotional: "Fünf Jahre, seitdem du gegangen bist. Wir vermissen dich!", schreibt er zu zwei Throwback-Bildern, auf denen er und sein Kumpel in jungen Jahren zu sehen sind. Auch Rennfahrer Pierre Gasly erinnert mit einem alten Bild an seinen früheren Kollegen und betont: "Es sind schon fünf Jahre... Wir denken an dich, Julio!"

Jules Bianchi in Monaco, 2014
Getty Images
Jules Bianchi in Monaco, 2014
Formal-1-Stars Charles Leclerc (l.) und Jules Bianchi (r.) in jungen Jahren
Instagram / charles_leclerc
Formal-1-Stars Charles Leclerc (l.) und Jules Bianchi (r.) in jungen Jahren
Rennfahrer Jules Bianchi im Mai 2014
Getty Images
Rennfahrer Jules Bianchi im Mai 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de