Es kommen immer mehr Einzelheiten ans Licht! Die Hochzeit von Prinzessin Beatrice (31) und Edoardo Mapelli Mozzi (36) fand am vergangenen Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nur 20 Gäste nahmen an der Zeremonie teil und ein Fotograf war anwesend, um die besonderen Momente des Tages festzuhalten. Dank dieser Bilder weiß man auch, wie Beatrice als Braut aussah. Und nun soll auch durchgesickert sein, wie die Trauung ablief!

Laut The Sun soll Pfarrer Canon Paul Wright die Turteltauben getraut haben. Er ist nicht nur Subdekan der Chapel Royal, sondern auch Hauskaplan von Queen Elizabeth II. (94). Während des Gottesdienstes sollen zwei Lieblingsgedichte des Paares von ihren Müttern vorgelesen worden sein: einmal "Sonnet 116" von William Shakespeare und "Ich trage dich in meinem Herzen" von E.E. Cummings. Außerdem wurden Auszüge aus dem ersten Korintherbrief von Paulus vorgetragen. Während der gesamten Zeremonie soll auf die neuen Hygienemaßnahmen geachtet worden sein.

In diesem Zusammenhang soll auch auf Gesang während der Trauung verzichtet worden sein. Stattdessen seien einige Musikstücke gespielt worden – so unter anderem die Nationalhymne. Auch zu den Eheringen sind Details bekannt: Beatrices Ring wurde laut der Zeitung von Shaun Lane entworfen. Edoardos Ring ist ein Vintage-Goldband, das von Josh Collins designt wurde.

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi beim Dior Sessions Book Launch
Backgrid / ActionPress
Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi beim Dior Sessions Book Launch
Prinz Philipp, die Queen, Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi im Juli 2020
Instagram/TheRoyalFamily, Benjamin Wheeler
Prinz Philipp, die Queen, Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi im Juli 2020
Prinzessin Beatrice im November 2018 in London
Getty Images
Prinzessin Beatrice im November 2018 in London
Verfolgt ihr News zu den Royals?453 Stimmen
408
Ja, das finde ich spannend!
45
Nein, das interessiert mich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de