Anzeige
Promiflash Logo
Sechs Fehlgeburten: Ania Niedieck leidet unter GendefektGetty ImagesZur Bildergalerie

Sechs Fehlgeburten: Ania Niedieck leidet unter Gendefekt

22. Juli 2020, 15:19 - Promiflash Redaktion

Ania Niedieck (36) sorgte kürzlich mit einem Detail aus ihrem Privatleben für Gänsehaut: Die Alles was zählt-Darstellerin ist inzwischen zwar zweifache Mama, hatte jedoch auch sechs Fehlgeburten. Ende 2014 kam bei Ania und ihrem Mann Chris Hecker der Wunsch auf, eine Familie zu gründen. Kein leichtes Unterfangen: Die Ärzte stellten bei ihr einen Gendefekt fest, der die Versorgung eines Embryos erschwert.

Vor vier Jahren erblickte Tochter Charlotte das Licht der Welt. Ein wahres Wunder: "Schwanger werden war kein Problem, aber bis Charlotte 2016 kam, hatte ich zwei Fehlgeburten", erklärt sie im Bunte-Interview. Danach erkannten die Ärzte den Grund für Anias Verlust: die Faktor-V-Leiden-Mutation. "Ich habe sehr dickes Blut und bei der Befruchtung der Eizelle werden dadurch die kleinen Äderchen des Embryos nicht richtig mit Blut versorgt." Abhilfe schaffen soll ein Mittel namens Heparin, das sich der Serienstar spritzen musste. "Manchmal war mein Bauch ganz blau von den Einstichen. Aber immerhin ist bei der dritten Schwangerschaft alles gut gegangen."

Zehn Monate ist es nun her, dass Anias zweite Tochter geboren wurde – auch die kleine Paula ist ein echtes Phänomen. "Auf dem Weg zum zweiten Kind waren es noch mal vier Abgänge. Ich habe alles erlebt, von Ausschabungen bis künstlichen Wehen", erzählt die 36-Jährige.

Instagram / ania_niedieck
Ania Niedieck im August 2019
Getty Images
Ania Niedieck, "Alles was zählt"-Darstellerin
Instagram / ania_niedieck
Ania Niedieck und ihre Tochter Paula im November 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de