Dieses Verhalten scheint 50 Cent (45) im Nachhinein zu bereuen. Vor einigen Wochen machte Megan Thee Stallion mit besorgniserregenden Nachrichten auf sich aufmerksam: Die Rapperin behauptete, sie sei angeschossen worden. Diese Geschichte fand der "Candy Shop"-Interpret so unglaubwürdig, dass er sich im Netz über seine Musik-Kollegin lustig machte. Letztere äußerte sich dann erst kürzlich mit einem emotionalen und tränenreichen Statement zu den Geschehnissen. Damit konnte sie den US-Amerikaner offenbar umstimmen: 50 Cent entschuldigt sich jetzt öffentlich bei Megan.

Auf seinem Instagram-Account teilte der Rapper das Video, in dem die 25-Jährige den besagten Vorfall schilderte. "Verdammt, ich hätte nicht gedacht, dass das echt ist. Es klang so verrückt", gab er unter dem Beitrag zu. Er sei froh, dass es ihr wieder besser gehe und hoffe, dass sie seine Entschuldigung annehme. Außerdem stellte er klar: "Ich hätte das nicht getan, wenn ich gewusst hätte, dass du wirklich verletzt bist."

"Es war die schlimmste Erfahrung meines Lebens. [...] Ich wurde in beide Füße geschossen, musste operiert werden. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was das für Schmerzen waren", erzählte die "Savage"-Interpretin ihrer Community in dem Clip. Angeblich soll es sich bei dem Täter um Tory Lanez handeln. Der Rapper war in derselben Nacht wegen Waffenbesitzes festgenommen worden.

Megan Thee Stallion, Rapperin
Instagram / theestallion
Megan Thee Stallion, Rapperin
50 Cent im Februar 2020
Getty Images
50 Cent im Februar 2020
Megan Thee Stallion im Februar 2020
Getty Images
Megan Thee Stallion im Februar 2020
Wie findet ihr es, dass sich 50 Cent entschuldigt?209 Stimmen
193
Ich finde es gut, dass er seinen Fehler einsieht.
16
Ich finde, er hätte das persönlich machen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de