Panik am Set! Die britische Schauspielerin Lily James (31) dürfte ihren Fans vor allem aus großen Filmproduktionen wie "Mamma Mia! Here We Go Again", "Cinderella" oder auch "Baby Driver" bekannt sein. Zuletzt stand sie für den Netflix-Film "Rebecca" neben Stars wie Armie Hammer (33) und Sam Riley (40) vor der Kamera. Mit einem weiteren Co-Star machte sie dabei eine völlig neue Erfahrung: Lily James fürchtete sich vor Kristin Scott Thomas!

Lily erklärte jetzt gegenüber Daily Mail, dass Kristin in ihrer Rolle als gruselige Haushälterin Mrs. Danvers absolut furchteinflößend gewesen sei – denn sie habe diesen Charakter sehr überzeugend verkörpert. Aus diesem Grund habe sie sich gezwungen gesehen, fast jeden von Kristins Befehlen zu befolgen. "Ich bin fast aus dem Fenster gesprungen, als sie es mir befohlen hat", erinnerte sich die 31-Jährige an die Arbeit mit ihrer Kollegin am Set. Natürlich habe es sich dabei um ein Filmset-Fenster gehandelt. "Es war nur ungefähr fünf Zentimeter über dem Boden", erklärte Lily.

Allerdings habe es unter Lily, Kristin, Armie und Co. zwischen den Aufnahmen auch viele ausgelassene Momente gegeben. "Oh Gott, wir haben es wirklich übertrieben, wenn wir nicht gerade vor der Kamera standen", beschrieb Lily die Stimmung hinter den Kulissen.

Lily James bei den British Independent Film Awards 2019
Getty Images
Lily James bei den British Independent Film Awards 2019
Kristin Scott Thomas bei der Premiere von "Military Wives" in London 2020
Getty Images
Kristin Scott Thomas bei der Premiere von "Military Wives" in London 2020
Lily James bei der Premiere von "Rare Beasts" in London
Getty Images
Lily James bei der Premiere von "Rare Beasts" in London
Könnt ihr euch vorstellen, dass Kristin so furchteinflößend war?84 Stimmen
76
Ja, sie hat ihre Rolle bestimmt sehr gut gespielt!
8
Nein, vor Kristin kann man doch gar keine Angst haben...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de