2016 trafen Herzogin Meghans (39) und Prinz Harry (35) das erste Mal aufeinander und schnell kamen Gerüchte um eine Liebesbeziehung zwischen dem Royal und der Schauspielerin auf. Ein Jahr später verkündete das Pärchen dann öffentlich ihre Verlobung und im Mai 2018 folgte die große royale Hochzeit. Neue Details über die Beziehung der beiden geben jetzt preis, wie die Ex-Suits-Darstellerin ihren Liebsten damals von ihrer Verlobung erzählt hatte.

Das machte sie offenbar ganz unspektakulär, wie es im Enthüllungsbuch über Meghan und Harry Finding Freedom hieß. Bevor der erfolgreiche Kniefall des rothaarigen Royals an die Öffentlichkeit ging, informierte die Beauty ihre Angehörigen via Textnachricht. "Bevor Meghan die Nachricht von ihrer Verlobung im November 2017 bekannt gab, teilte sie sie nur einer Handvoll enger Freunde mit, indem sie ihnen ein Foto des Rings schickte", erklärten die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand.

Bei dem Pärchen soll es Liebe auf den ersten Blick gewesen sein – zumindest bei dem 35-Jährigen. Ein Bekannter von Harry verriet in der Lektüre, dass ihn die US-Amerikanerin schon nach dem ersten Date vom Hocker gehauen haben soll. "Die schönste Frau, die ich in meinem Leben gesehen habe", soll der Enkel der Queen (94) gesagt haben.

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Prinz Harry und Herzogin Meghan im März 2020
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im März 2020
Prinz Harry im Mai 2019
Getty Images
Prinz Harry im Mai 2019
Überrascht es euch, dass Meghan ihren Freunden so von der Verlobung erzählt hat?310 Stimmen
92
Ja, ich dachte, sie macht das persönlich.
218
Nein, das überrascht mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de