Hat Elon Musk (49) damit eine neue Verschwörungstheorie aufgestellt? Zuletzt machte der Tesla-Firmenchef alle Welt sprachlos mit dem kryptischen Namen seines Sohnes. Denn das Technikgenie hat ihn X Æ A-XII genannt! Jetzt hat er einen Post im Netz geteilt, in dem er verkündet: Er ist überzeugt, dass Aliens die Pyramiden in Ägypten gebaut haben! Aufgrund seiner Behauptung wurde er nun eingeladen, das Weltwunder persönlich zu besuchen.

Auf Elons wirre Alien-Theorie hat Rania al-Mashat, die ägyptische Ministerin für internationale Zusammenarbeit auf Twitter reagiert. Sie wies seine Annahme zurück und erklärte, dass der Bau der Pyramiden ganz allein auf menschliche Arbeit zurückzuführen sei. "Ich lade Sie ein, die Aufzeichnungen darüber zu studieren, wie die Pyramiden gebaut wurden und sich auch die Gräber der Pyramidenbauer selbst anzuschauen. Mr. Musk, wir warten auf Sie", forderte die Politikerin den 49-Jährigen auf der Social-Media-Plattform auf. Auf die Einladung hat der studierte Ingenieur bisher noch nicht geantwortet.

Der Archäologe Zahi Hawass bezieht auch Stellung zu Elons Tweet und macht ihm in einem kurzen Clip deutlich, dass seine Theorie eine "komplette Halluzination" sei. "Ich habe die Gräber der Pyramidenbauer gefunden, die jedem erzählen, dass die Erbauer der Pyramiden Ägypter sind", betont der Altertumsforscher.

Elon Musk bei einer Pressekonferenz in Detroit im Januar 2010
Getty Images
Elon Musk bei einer Pressekonferenz in Detroit im Januar 2010
Elon Musk beim Tribeca Film Festival in NYC im April 2011
Getty Images
Elon Musk beim Tribeca Film Festival in NYC im April 2011
Elon Musk beim Tribeca Film Festival in NYC im April 2011
Getty Images
Elon Musk beim Tribeca Film Festival in NYC im April 2011
Glaubt ihr, dass Elon die Einladung nach Ägypten annimmt?215 Stimmen
131
Nie im Leben!
84
Doch, das macht er.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de