Lilly Becker (44) ist aufgebracht. Ihr Ex-Mann Boris Becker (52) soll angeblich in einer neuen Beziehung sein und mit seiner vermeintlichen Freundin auch gerade Pärchenurlaub machen. Die beiden sind aber nicht alleine, sondern haben Amadeus Becker (10), Boris und Lillys gemeinsamen Sohn, im Schlepptau – und das passte der 44-Jährigen gar nicht! Sie machte der neuen Flamme des ehemaligen Tennisprofis eine saftige Ansage und verlangte, sie soll die Finger von ihrem Kind lassen. Doch Lilly hat noch nicht genug und schießt weiter gegen ihre Nachfolgerin.

In einem Interview mit DailyMail macht sie ihrem Ärger weiter Luft. "Fahr ruhig mit Boris in den Urlaub. Aber begreife, dass du nur das nächste Mädchen bist", wetterte sie wütend. Eifersüchtig ist sie aber nicht, wie sie klarstellt: "Warum sollte ich auf etwas eifersüchtig sein, das ich hatte? Ich habe die Scheidung eingereicht" und sie wolle ihren ehemaligen Partner nicht mehr zurück.

Sie wünsche Boris "all die heißen Mädchen" und auch weiterhin viel Spaß. Aber eine Bitte hat sie an ihren Verflossenen dennoch: Er soll die Frauen zu Hause lassen, wenn er mit seinen Kindern unterwegs ist. "Er ist erst zehn. Er versteht das noch nicht." Amadeus wolle nur Urlaub machen und nicht jedes Mal eine andere Frau dabei haben.

Lilly und Boris Becker bei den Laureus World Sports Awards 2018
Getty Images
Lilly und Boris Becker bei den Laureus World Sports Awards 2018
Lilly Becker im Juni 2020
Instagram / lillybeckerofficial
Lilly Becker im Juni 2020
Lilly Becker, Model
Instagram / lillybeckerofficial
Lilly Becker, Model
Was sagt ihr zu Lillys Ansage?3120 Stimmen
1570
Ich finde das vollkommen übertrieben!
1550
Ich kann sie total verstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de