Hätte Prinzessin Diana (✝36) die Wogen womöglich glätten können? Zwischen Prinz Harry (35) und seinem älteren Bruder Prinz William (38) soll schon seit langer Zeit der Haussegen mächtig in Schieflage geraten sein: So soll William unter anderem aufgrund Harrys verschwenderischem Umgang mit Geld verärgert gewesen sein. Außerdem soll William die Beziehung seines Bruders zu Herzogin Meghan (39) anfangs kritisiert haben. Doch hätte ihre verstorbene Mutter Diana in dieser Situation dafür gesorgt, dass die Streitigkeiten aus dem Weg geschafft werden?

"Diana hätte Harry und William auf jeden Fall zusammengebracht und sie dazu ermutigt, ihre Probleme aufzuarbeiten", vermutete jetzt der "Finding Freedom"-Autor und Royal-Experte Omid Scobie gegenüber Entertainment Tonight. Doch auch wenn das Verhältnis derzeit angeblich zerrüttet sei, habe der Schriftsteller keine Bedenken. "Ich denke, eine Sache, an die wir uns bei dem heutigen Verhältnis zwischen Harry und William erinnern müssen, ist, dass die Bindung der beiden nicht vorbei ist", erklärte Omid. Die Beziehung der beiden Brüder sei ihnen trotz der Meinungsverschiedenheiten unglaublich wichtig. Aus diesem Grund vermute er, dass Harry und William eines Tages wieder zueinanderfinden würden.

Diana hätte sich nicht nur für Harry und William, sondern auch für Meghan eingesetzt. Er glaube, dass Diana einen besonders großen Wert auf Transparenz innerhalb der britischen Königsfamilie gelegt habe. Allerdings sei darauf in den vergangenen Monaten – und insbesondere in den Angelegenheiten von Harry und Meghan – wenig geachtet worden. "Diana hätte sich für sie eingesetzt. Sie hätte die Position, in der sich Harry und Meghan befanden, als Spiegelung der Herausforderungen gesehen, in der sie sich selbst einmal befunden hatte", vermutete der Schriftsteller.

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate im Juli 2018
Getty Images
Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate im Juli 2018
Prinzessin Diana, 1997
Getty Images
Prinzessin Diana, 1997
Prinz Harry und Prinz William in London im Juli 2018
Chris Jackson/Chris Jackson/Getty Images
Prinz Harry und Prinz William in London im Juli 2018
Glaubt ihr, dass Diana die Meinungsverschiedenheiten zwischen Harry und William tatsächlich aus dem Weg geräumt hätte?429 Stimmen
372
Auf jeden Fall, das kann ich mir gut vorstellen!
57
Nein, das glaube ich nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de