Wird seinem Zoo jetzt etwa der Riegel vorgeschoben? Durch die gefeierte Netflix-Dokumentation Tiger King ist Joe Exotic (57), der ehemalige Besitzer eines Privatzoos, schnell zu einem weltweiten Phänomen geworden. Jedoch hatte der Raubkatzenliebhaber den Tierpark vor seiner Inhaftierung an Jeff Lowe überschrieben, der das Tiergehege seitdem leitete. Bei aktuellen Ermittlungen sollen jetzt allerdings Missstände aufgedeckt worden sein: Der berüchtigte "Tiger King"-Zoo musste jetzt vorläufig schließen!

Jeff sei die Lizenz zum Führen eines Zoos vorerst für 21 Tage entzogen worden, bestätigte jetzt ein Sprecher des US-Landwirtschaftsministeriums gegenüber TMZ. Grund dafür sei eine kürzlich durchgeführte Inspektion gewesen, während der besorgniserregende Zustände ans Licht geraten seien: Mehrere Tiere hätten nicht nur den Eindruck gemacht, schwach zu sein, sondern hätten zusätzlich auch vernachlässigt gewirkt. Darunter auch ein 16 Wochen altes Löwenbaby, das so dünn gewesen sei, dass es sich offenbar kaum auf den Beinen halten konnte. Das Junge habe nach der Besichtigung sogar medizinisch behandelt werden müssen.

Jeff blicke jedoch trotz der Ergebnisse der jüngsten Ermittlungen zuversichtlich in die Zukunft des Tierparks: Gemeinsam mit seinem Team plane er nun, den Beamten handfeste Beweise zu liefern, um so zu belegen, dass es den Tieren in seiner Obhut gut gehe. Allerdings soll der Zoo schon bald in die Hände von Joes Erzfeindin Carole Baskin (59) gegeben werden. Es bleibt also zunächst abzuwarten, wie es um die Zukunft des Tierparks steht.

Joe Exotic, "Tiger King"-Star
Instagram / joe_exotic
Joe Exotic, "Tiger King"-Star
Joe Exotic, "Tiger King"-Star
Instagram / joe_exotic
Joe Exotic, "Tiger King"-Star
Carole Baskin, Gründerin von Big Cat Rescue
Mirrorpix / MEGA
Carole Baskin, Gründerin von Big Cat Rescue
Glaubt ihr, dass der "Tiger King"-Zoo schon bald wieder öffnen darf?455 Stimmen
409
Nee, das kann ich mir nicht vorstellen...
46
Ja, ganz bestimmt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de