Was war Simone Mecky-Ballacks (44) Motivation zur Teilnahme an Promi Big Brother? Immerhin schaffte sie es, fast die gesamte Spieldauer von drei Wochen im TV-Container auszuharren – bis sie kurz vor dem Finale von den Zuschauern aus der Sendung gewählt wurde. Nach ihrem Exit verriet die gebürtige Kaiserslauterin gegenüber Promiflash, warum sie bei dem Spektakel überhaupt mitmachte. Der Grund: Mit ihrem Auftritt in der Reality-Show wollte sie ihr Spielerfrau-Image endgültig loswerden.

“Ich kämpfe damit seit Jahren", gestand Simone nun in einem Promiflash-Interview. Die dreifache Mutter erzählte, dass ihr immer wieder Leute begegnen, die ihr gegenüber "blöde Sprüche" äußern, bloß weil sie die Ex-Frau vom deutschen Fußballhelden Michael Ballack (43) sei. "Es ist einfach nur noch nervig", klagte die 44-Jährige. Ihre Teilnahme bei Promi BB war deshalb dazu gedacht, Abhilfe zu schaffen. "Natürlich weiß ich, dass so ein Format den Fokus noch mehr darauf setzt", erklärte die Brünette. Sie hoffe aber, dass sich unter den Zuchauern auch Leute befinden, die anerkennen, dass sie eine eigenständige Person ist – und nicht bloß die Ex von jemandem.

Auch nach ihrer Zeit im TV-Container will Simone daran arbeiten, nicht länger nur als ehemalige Spielerfrau gesehen zu werden: “Ich mache mit meinem Traumfängergeschäft weiter. Ich möchte auf jeden Fall mehr in die Kunstschiene gehen und plane vielleicht eine Ausstellung mit den Puppen", kündigte die aufstrebende Künstlerin an.

Simone und Michael Ballack beim Bambi in München im Dezember 2005
Getty Images
Simone und Michael Ballack beim Bambi in München im Dezember 2005
Simone Mecky-Ballack im Jahr 2020
ActionPress
Simone Mecky-Ballack im Jahr 2020
Simone Mecky-Ballacks Traumfänger und Puppen
Instagram / simoneballack
Simone Mecky-Ballacks Traumfänger und Puppen
Findet ihr, dass Simone es geschafft hat, ihr Spielerfrau-Image abzulegen?311 Stimmen
104
Ja, auf alle Fälle. Ich sehe sie durch Promi BB in einem ganz anderen Licht.
207
Nein, für mich bleibt sie die Ex von Michael.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de