Wie geht es Sänger Olly Murs (36) sechs Monate nach dem Suizid seiner Freundin und Kollegin Caroline Flack (✝40)? 2015 moderierten die beiden zusammen die britische Castingshow X Factor und wurden auch abseits der Sendung gute Freunde. Im Februar musste der Sänger schließlich mit der traurigen Nachricht von Carolines Tod fertig werden – mit 40 Jahren nahm sie sich das Leben. Jetzt erzählt der 36-Jährige, wie er heute mit diesem Verlust umgeht.

"Es tut immer noch jeden Tag sehr weh, darüber nachzudenken, was sie durchgemacht haben muss", berichtet der "My Heart Skips a Beat"-Interpret im Interview mit The Sun. Caroline sei seine Seelenverwandte gewesen und hinterlasse ein großes Loch in seinem Leben. "Ich habe noch nie solch eine Art von Freundschaft erlebt. Wir hatten eine bestimmte Chemie und Verbindung [...] Wir waren wie Bruder und Schwester", schwärmt der The Voice-UK-Coach.

Der Brite vermisse seine Gleichgesinnte sehr und lese sich regelmäßig alte Chatverläufe mit ihr durch. Außerdem merkt er an: "Ich weiß, dass Abschiede nicht für immer sind. Ich weiß, dass ich sie irgendwann wiedersehen werde, also freue ich mich auf diesen Tag."

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Caroline Flack bei den Women of the Year Awards in London im Dezember 2014
Getty Images
Caroline Flack bei den Women of the Year Awards in London im Dezember 2014
Caroline Flack bei den Brit Awards 2019
Getty Images
Caroline Flack bei den Brit Awards 2019
Caroline Flack und Olly Murs in den Magic Radio Studios in London, 2014
Getty Images
Caroline Flack und Olly Murs in den Magic Radio Studios in London, 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de