Ellen Pompeo (50) ist ein echtes Grey's Anatomy-Urgestein! Seit Folge eins stand die Schauspielerin als Meredith Grey für die beliebte Arztserie vor der Kamera. Nur wenige ihrer Kollegen sind genauso lange dabei wie sie. Im Laufe der Staffeln musste sie sich also regelmäßig von Darstellern verabschieden. 2014 stieg beispielsweise Sandra Oh (49) aus, die Meredith' beste Freundin Christina Yang gespielt hatte. Und das brachte Ellen damals ganz schön ins Grübeln.

Als bekannt wurde, dass die gebürtige Kanadierin nicht länger Teil des Casts sein würde, hatte Ellen nur einen Gedanken, wie sie jetzt in Dax Shepards (45) Podcast Armchair Expert verriet: "Wie soll ich ohne Sandra weitermachen? Geht die Show ohne Sandra überhaupt weiter?" Sie hätte zu dem Zeitpunkt auch ihre eigenen Optionen ausgelotet und sogar über einen Exit nachgedacht. Sie fragte sich, ob sie, sollte sie weiterhin bei "Grey's Anatomy" bleiben, für immer als Meredtih Grey wahrgenommen werden würde.

Letztendlich entschied sie sich jedoch, nicht auszusteigen und ist nun seit 16 Staffeln dabei. Zuletzt kursierten bereits Gerüchte, dass auch schon eine weitere Season in Planung sei. Allerdings hänge das davon ab, ob Ellen mit an Bord wäre oder nicht – ein klarer Beweis dafür, dass sie mittlerweile der Star der Serie ist.

Ellen Pompeo als Meredith Grey bei "Grey's Anatomy"
United Archives GmbH/ActionPress
Ellen Pompeo als Meredith Grey bei "Grey's Anatomy"
Sandra Oh bei der Oscar-Verleihung 2020
Getty Images
Sandra Oh bei der Oscar-Verleihung 2020
Ellen Pompeo, Schauspielerin
Getty Images
Ellen Pompeo, Schauspielerin
Hättet ihr gedacht, dass Ellen damals so große Zweifel hatte?1094 Stimmen
380
Nein, für mich war sie schon immer der Star der Serie.
714
Ja, Sandra und sie waren ja echt ein Dreamteam.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de