Helena Fürst (46) schildert ihre Sicht der Dinge! Vor wenigen Tagen wurde die TV-Bekanntheit bei den Dreharbeiten zur neuen Show "Die Festspiele der Reality Stars" von Thorsten Legat (51) mit solcher Wucht mit einer Torte beworfen, dass sie ein Veilchen davontrug. Während Helena darauf beharrt, dass Thorsten sie absichtlich verletzt habe, streitet er die Vorwürfe ab: Jetzt rechnete die Darstellerin in einem Statement schonungslos mit dem Sportler ab!

"Auszug aus Gedächnisprotokoll des Vorfalls", begann der Reality-TV-Star seine Ausführungen auf Facebook. Sie erzählt, dass sich die beiden an besagtem Tag noch freundlich miteinander unterhalten hatten, bis Thorsten bei Drehbeginn angefangen habe, gegen Helena zu sticheln. Daraufhin folgte in der Show der fiese Tortenangriff. "Ich schrie laut auf vor Schmerz, fragte ihn, ob er noch ganz normal sei und brach in Tränen aus", erklärte die Mutter. Unter Schock und Medikamenten, die ihr ein Arzt verabreichte, habe sie es dann bis zum Schluss der Sendung ausgehalten.

"Jeder der Anwesenden war geschockt. Es war ein Fakt, dass er mir die Torte mit massiver Gewalt ins Gesicht geschleudert hat", war sich die "Anwältin der Armen" sicher. Der 51-Jährige soll die Tat sogar im Vorfeld angekündigt haben, wie Helena von Zeugen erfahren habe. "Er ist ein unberechenbarer, hinterlistiger, eiskalter Mann, der im TV nichts verloren hat!", stellte das Fernsehgesicht klar.

Helena Fürst im August 2020
Instagram / die.fuerstin
Helena Fürst im August 2020
Thorsten Legat im August 2020
Instagram / thorsten_legat_official
Thorsten Legat im August 2020
Helena Fürst im Juni 2020
Instagram / die.fuerstin
Helena Fürst im Juni 2020
Was sagt ihr zu Helenas Schilderungen der Situation?1212 Stimmen
397
Ich bin schockiert! Ich kann ihre Wut auf Thorsten total nachvollziehen!
815
Tut mir leid für sie, aber ich glaube trotzdem nicht, dass Thorsten ihr mit Absicht ein Veilchen verpasste.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de