Gibt es nun etwa einen Rosenkrieg? 2008 hatte Supermodel Naomi Campbell (50) den Immobilienmagnat Vladislav Doronin auf den internationalen Filmfestspielen von Cannes kennengelernt und verliebte sich in ihn. Anschließend gingen die beiden für fünf Jahre gemeinsam durchs Leben, trennten sich 2013 dann aber. Offenbar haben die beiden aber auch nach sieben Jahren noch eine offene Rechnung zu begleichen: Vladislav soll das Topmodel jetzt verklagt haben!

Wie TMZ berichtet, dürften Naomi und ihr Verflossener sich bald vor Gericht wiedersehen, weil der Unternehmer die Beauty offenbar "wegen ausstehender Kredite" verklagt hat. Zudem soll er ihr vorwerfen, ein paar seiner Besitztümer behalten zu haben: Aus Dokumenten, die dem Magazin vorliegen, gehe hervor, dass es sich laut Vladislav dabei um einen Wert von über 2,5 Millionen Euro handele.

Dass Naomi und der gebürtige Russe ein ziemlich angespanntes Verhältnis haben, schien sie schon kürzlich in einem Interview anzudeuten. In einem Gespräch mit Times Weekend Magazine hatte sie preisgegeben: "Was auch immer über mich erzählt wird, ich bin nach wie vor mit all meinen Ex-Partnern befreundet... Nur mit dem Letzten nicht." Auf die Nachfrage, ob es sich dabei um ihren anderen Ex-Freund – den Rapper Skepta (37) – handle, ging die Brünette zwar nicht weiter ein. Sie stellte jedoch im Juni in einem Instagram-Post klar, dass sie und der Musiker keinen Streit hätten. Ob sie mit ihrer Aussagen also auf Vladislav angespielt hat?

Naomi Campbell, Model
Getty Images
Naomi Campbell, Model
Naomi Campbell im Februar 2020 in London
Getty Images
Naomi Campbell im Februar 2020 in London
Naomi Campbell im November 2019 in Los Angeles
Getty Images
Naomi Campbell im November 2019 in Los Angeles
Glaubt ihr, Naomi hat in dem Interview auf Vladislav angespielt?128 Stimmen
120
Ganz bestimmt. Das macht Sinn!
8
Nein. Ihre Trennung liegt schon zu lange zurück. Sie hat bestimmt einen anderen Mann gemeint.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de