Nina Gummich und Aaron Hilmer packen über ihre Set-Erfahrungen mit Anke Engelke (54) aus! Seit Donnerstag ist bei dem Streaminganbieter Netflix die neue Bestattungsserie "Das letzte Wort" zu sehen. Neben der "Allein unter Töchtern"-Darstellerin und dem gebürtigen Freiburger wirkt darin auch Anke Engelke mit. Sie verkörpert in der Dramedy-Reihe die Hauptfigur Karla Fazius. Doch wie haben die Schauspieler die Komikerin am Set erlebt?

Im Interview mit Promiflash verriet Nina, die in der Serie die Tochter von Ankes Tochter spielt: "Mit Anke war es natürlich unglaublich lustig. Aber ich muss auch sagen, dass es eine der intelligentesten und belesensten Frauen ist, die ich kennengelernt habe." Besonders bemerkenswert sei aber auch ihr Umweltbewusstsein. Denn was den Schutz der natürlichen Ressourcen angehe, sei sie sehr konsequent. "Ich war auch sehr beeindruckt, dass Anke tatsächlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Drehen fährt teilweise", fügte die 29-Jährige hinzu.

Für Aaron war es nicht die erste Dreherfahrung mit der dreifachen Mutter. Sie standen bereits für den 2018 erschienenen Film "Das schönste Mädchen der Welt" gemeinsam vor der Kamera. "Das war ein superschönes Wiedersehen. Ich feier sie sehr für ihren Humor und ihre Bodenständigkeit", erklärte der Filmstar. Sie komme ans Set und sei die Ruhe in Person.

Nina Gummich, Schauspielerin
ActionPress
Nina Gummich, Schauspielerin
Anke Engelke in "Das letzte Wort"
Netflix
Anke Engelke in "Das letzte Wort"
Aaron Hilmer, Schauspieler
Getty Images
Aaron Hilmer, Schauspieler
Wusstet ihr, dass Anke so umweltbewusst ist?117 Stimmen
62
Ja, das habe ich schon mitbekommen.
55
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de